Perfeggt: Eier ohne Huhn

Hühnereier sind in vielen Haushalten auf der ganzen Welt ein fester Bestandteil der täglichen Ernährung. Sie sind vielseitig einsetzbar, proteinreich und schmecken einfach köstlich. Leider hat die Eierindustrie auch viele Schattenseiten, die immer mehr Verbraucher dazu bringen, nach nachhaltigen Alternativen zu suchen. Perfeggt bietet eine Lösung, die auf den ersten Blick unmöglich erscheint: das Ei ohne Huhn.

Wie wird Perfeggt hergestellt?

Die pflanzliche Ei-Alternative von Perfeggt wird aus Erbsenprotein hergestellt und ist sowohl für Vegetarier als auch für Veganer geeignet. Dabei wird das Erbsenprotein in einer speziellen Formel verarbeitet, um eine Flüssigkeit zu erzeugen, die wie ein verquirltes Hühnerei verwendet werden kann. Das Produkt kommt dem Hühnerei sowohl in Geschmack als auch in Textur sehr nahe und hat einen Proteingehalt von zehn Prozent.

Doch wie schmeckt Perfekt eigentlich? Die Meinungen hierzu gehen auseinander, aber die meisten, die das Produkt zum ersten Mal ausprobieren, sind positiv überrascht. Der Geschmack und die Textur ähneln sehr stark einem Hühnerei und können im Speiseplan als vollwertiger Ersatz verwendet werden.

Was sind die Vorteile von Perfeggt?

Perfeggt bietet zahlreiche Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Hühnereiern. Der größte Vorteil besteht darin, dass es eine nachhaltige und tierfreundliche Alternative ist. Die Haltungsbedingungen der Tiere in der Eierindustrie sind oft schlecht und auch der Ressourcenbedarf durch Futtermittel und Transport ist hoch. Mit Perfeggt kannst du auf tierfreundliche und nachhaltige Weise kochen, ohne auf den Geschmack und die Textur von Hühnereiern verzichten zu müssen.

Ein weiterer Vorteil von Perfeggt ist seine Vielseitigkeit. Mit der pflanzlichen Ei-Alternative kannst du eine Vielzahl von Gerichten herstellen, in denen normalerweise Hühnereier verwendet werden: Rührei, Kuchen oder Waffeln sind nur drei der vielen Möglichkeiten. Außerdem kann es fast jeder essen, unabhängig von der präferierten Ernährungsweise.

Perfeggt eignet sich auch für Menschen mit bestimmten Ernährungsbedürfnissen. Es ist zuckerfrei und cholesterinarm und enthält wichtige Nährstoffe wie Proteine und Omega-3-Fettsäuren. Es ist glutenfrei und eignet sich somit für Menschen mit Glutenunverträglichkeiten. Wie bei vielen pflanzlichen Alternativen ist Perfeggt auch für Menschen mit einer Laktoseintoleranz geeignet. 

Doch nicht nur gesundheitliche Aspekte sprechen für den Einsatz von Perfeggt in der Küche. Auch ökologische Gründe sind ein wichtiger Faktor. So ist die Produktion von Pflanzenprodukten wie Perfeggt wesentlich ressourcenschonender als die Produktion von tierischen Produkten. Die Haltung von Hühnern und die damit verbundene Fütterung benötigt viel Platz und Energie. Zudem trägt die Massentierhaltung auch erheblich zum Klimawandel bei.

Der Verzicht auf tierische Produkte kann also einen großen Beitrag zur Reduzierung der eigenen CO2-Bilanz leisten. Und auch die Eierindustrie steht immer wieder in der Kritik, insbesondere was die Haltungsbedingungen der Tiere angeht. Mit einer Alternative zum tierischen Hühnerei leistest du automatisch einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Wo kann ich Perfeggt kaufen?

Perfeggt ist derzeit in ausgewählten Restaurants und Cafés, vor allem in Berlin, aber beispielsweise auch in München und Köln, sowie online über The Pool Chefs Companion und Perfeggt direkt erhältlich, das ist ein Großhändler mit deutschlandweitem Versand. Eine Verkaufseinheit entspricht rund 16 handelsüblichen Eiern der Größe M - damit kommt man eine ganze Weile aus.

Gastronomie ist auf das Erbsen-Ei gekommen

Die Gastronomie hat Perfeggt als praktische, sinnvolle und vegane Alternative entdeckt. Schließlich legen immer mehr Gäste Wert auf eine nachhaltige und gesunde Ernährung. Mit der Ei-Alternative können vegetarische und vegane Restaurants ihr Angebot erweitern und ihre Gäste zufriedenstellen. 

Perfeggt und die Zukunft

Perfeggt hat das Potenzial, die Art und Weise zu verändern, wie wir über die Eierindustrie denken. Die pflanzliche Ei-Alternative ist eine nachhaltige und tierfreundliche Option, die genauso gut schmeckt wie Hühnereier. Es eignet sich für diejenigen, die nach einer ethisch korrekten und gesunden Alternative suchen - so ist zumindest unser Eindruck von dem Produkt.

Tierfreundliche Eiproduktion

Neben der Entwicklung des Erbsen-Eis haben sich die Gründer vorgenommen, die Eierindustrie umzukrempeln. Dabei steht das Tierwohl an erster Stelle. Das Unternehmen arbeitet an einer Technologie, die das Geschlecht von Küken bereits im Ei erkennen kann, was das Kükentöten in der Eierindustrie vermeiden könnte. Auch setzt sich Perfeggt dafür ein, dass männliche Küken nicht mehr geschreddert werden und die Haltungsbedingungen von Legehennen verbessert werden.

Perfeggt ist für die die Ernährung der Zukunft perfekt

Die pflanzliche Ei-Alternative überzeugt immer mehr Menschen in vielerlei Hinsicht. Das Produkt schmeckt, ist nachhaltig und tierfreundlich. Das Berliner Start-up hat sich zum Ziel gesetzt, die Eierindustrie zu revolutionieren und eine genussvolle, nachhaltigere Zukunft zu fördern. Wir können gespannt sein, welche Innovationen das Unternehmen in Zukunft noch auf den Markt bringen wird.

Weitere Gründer News

Startups und Unternehmen kurz vorgestellt: Remote Work

Startups und Unternehmen kurz vorgestellt: Remote Work

Wenn von Remote Work Startups die Rede ist, sind innovative Unternehmen gemeint, die Technologien und Tools entwickeln, um die Möglichkeiten der flexiblen Arbeitsumgebung zu erweitern oder zu optimieren.

Artikel lesen

 

Lizenzfreie Bilder: Risiko oder sichere Bank?

Lizenzfreie Bilder: Risiko oder sichere Bank?

Blogbeiträge, Social-Posts und Newsletter: Der Bedarf an Bildmaterial ist hoch. Da nicht jeder ein dickes Budget für Lizenzbilder hat, bedienen sich viele an diversen Bild- und Videodatenbanken, die damit werben, lizenzfreies Bildmaterial zu liefern. Doch die Bilder sind mit Vorsicht zu genießen. Das Problem: Eine Urheberrechtsverletzung ist schnell passiert und kann teuer werden. Wir erklären, was du über Bildmaterial mit Creative-Commons- oder Public-Domain-Lizenz wissen musst.

Artikel lesen