Wie kriege ich gutes Feedback zu meinen Geschäftsmodell?

Viele Gründer:innen haben in ihrem privaten und beruflichen Umfeld keine Möglichkeit ihr Ideenkind mit Sparringspartner:innen durchzusprechen und ggf. auch weiter an ihrem Entrepreneurial Design zu arbeiten. Besonders kompliziert kann es auch werden, wenn das eigene Geschäftsmodell viele Konventionen hinter sich lässt, so dass traditionelle Selbstständige und Unternehmer:innen mit ihren Erfahrungen und Sichtweisen eher hinderlich sind, als konstruktives Feedback zu liefern.

Neben einer Vielzahl von Angeboten mit unterschiedlicher Qualität, bietet das Komponentenportal mit dem Entrepreneurial Design Erstcheck die Möglichkeit das eigene konzept-kreative Geschäftsmodell systematisch mit unserem professionellen Coach für Geschäftsmodelle von allen Seiten zu betrachten und ggf. weiterzuentwickeln. 

Wie funktioniert der Entrepreneurial Design Erstcheck und für wen ist dieser geeignet?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir mit unserer Profi-Komponente Kirsten Kohlhaw gesprochen, die als Komponente hinter dem Entrepreneurial Design Erstcheck und, für die längerfristige Begleitung als Sparringspartnerin, hinter der Komponente Entrepreneurial Design im Abo steht. Im Interview erklärt Kirsten Kohlhaw wie der Prozess hinter der Komponente funktioniert und was dieser für alle Phasen der (Weiter)-Entwicklung von Geschäftsmodellen für Gründer:innen, Selbstständige und Unternehmer:innen Unterstützung bietet.

Die Komponente bietet neben der Klärung der allgemeinen Fragen zur Geschäftsmodellentwicklung bzw. Weiterentwicklung von Entrepreneurial Designs auch Unterstützung bei der Umsetzung von Ideenkindern als Komponentengründung. Außerdem nutzen viele Existenzgründer:innen diese Komponente um ihren Proof-of-Concept vorzubereiten und die Umsetzung ihres Markttests zu planen.

Mit professionellen Sparringspartnern zum Gründungserfolg: Interview mit Kirsten Kohlhaw

Tipps zur Geschäftsmodellentwicklung

Neben unserer Komponente für den Entrepreneurial Design Erstcheck haben wir folgende Tipps für Euch:

Weitere Gründer News

Citizen Circle: neue Kooperation in Planung

Citizen Circle: neue Kooperation in Planung

Eine Plattform für digitale Nomaden und Menschen, die ihre Selbstständigkeit ortsunabhängig aufziehen wollen - so lässt sich Citizen Circle in aller Kürze umreißen. Rund 500 Personen haben sich bereits zusammengefunden und einen von ihnen stellen wir euch im Kurzporträt vor. Wie Sebastian zum Citizen Circle kam und warum wir die geplante Kooperation für eine großartige Bereicherung mit viel Potenzial für euch halten, erfahrt ihr jetzt…

Artikel lesen

 

Markus Coenen: Viel mehr als ein Autoren-Wegbegleiter

Markus Coenen: Viel mehr als ein Autoren-Wegbegleiter

Projekte im YES-Modus, das Ganze in „twenty seconds“ und nach Möglichkeit unter konkreter Beantwortung der typischen Sesamstraßen-Fragen „Wer? Wie? Was?“ Das klingt nach einem ausgesprochen kreativen Businesskonzept, das haargenau auf Markus zugeschnitten sein muss. Und das ist es auch. Welches Business er betreibt, wie es dazu kam und wie er dabei Komponenten clever einsetzt, erzählt er mir im Interview…

Artikel lesen