Wie kriege ich gutes Feedback zu meinen Geschäftsmodell?

Viele Gründer:innen haben in ihrem privaten und beruflichen Umfeld keine Möglichkeit ihr Ideenkind mit Sparringspartner:innen durchzusprechen und ggf. auch weiter an ihrem Entrepreneurial Design zu arbeiten. Besonders kompliziert kann es auch werden, wenn das eigene Geschäftsmodell viele Konventionen hinter sich lässt, so dass traditionelle Selbstständige und Unternehmer:innen mit ihren Erfahrungen und Sichtweisen eher hinderlich sind, als konstruktives Feedback zu liefern.

Neben einer Vielzahl von Angeboten mit unterschiedlicher Qualität, bietet das Komponentenportal mit dem Entrepreneurial Design Erstcheck die Möglichkeit das eigene konzept-kreative Geschäftsmodell systematisch mit unserem professionellen Coach für Geschäftsmodelle von allen Seiten zu betrachten und ggf. weiterzuentwickeln. 

Wie funktioniert der Entrepreneurial Design Erstcheck und für wen ist dieser geeignet?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir mit unserer Profi-Komponente Kirsten Kohlhaw gesprochen, die als Komponente hinter dem Entrepreneurial Design Erstcheck und, für die längerfristige Begleitung als Sparringspartnerin, hinter der Komponente Entrepreneurial Design im Abo steht. Im Interview erklärt Kirsten Kohlhaw wie der Prozess hinter der Komponente funktioniert und was dieser für alle Phasen der (Weiter)-Entwicklung von Geschäftsmodellen für Gründer:innen, Selbstständige und Unternehmer:innen Unterstützung bietet.

Die Komponente bietet neben der Klärung der allgemeinen Fragen zur Geschäftsmodellentwicklung bzw. Weiterentwicklung von Entrepreneurial Designs auch Unterstützung bei der Umsetzung von Ideenkindern als Komponentengründung. Außerdem nutzen viele Existenzgründer:innen diese Komponente um ihren Proof-of-Concept vorzubereiten und die Umsetzung ihres Markttests zu planen.

Mit professionellen Sparringspartnern zum Gründungserfolg: Interview mit Kirsten Kohlhaw

Tipps zur Geschäftsmodellentwicklung

Neben unserer Komponente für den Entrepreneurial Design Erstcheck haben wir folgende Tipps für Euch:

Weitere Gründer News

Businesspartnerschaften: 8 Gründe, weshalb sie scheitern (und wie du es besser machen kannst)

Businesspartnerschaften: 8 Gründe, weshalb sie scheitern (und wie du es besser machen kannst)

Geschäftspartnerschaften sind oft sehr eng und es braucht ein gewisses Maß an Geduld, Toleranz, Selbstbewusstsein und Konsensfähigkeit, um gemeinsam erfolgreich ein Geschäft zu führen. Wenn zwei oder mehr Menschen sich zusammenschließen, um ein gemeinsames Ideenkind aufzuziehen und zu einem profitablen Geschäft zu machen, steht immer die Gefahr des Scheiterns im Raum.

Artikel lesen

 

5 Tipps für eine gute Crowdfunding-Kampagne

5 Tipps für eine gute Crowdfunding-Kampagne

Hast du eine gute Geschäftsidee oder ein neues Produkt entwickelt und planst eine Crowdfunding-Kampagne, um den nächsten Schritt zu machen? Dann solltest du dir im Vorfeld über einiges klar werden. Denn beim Crowdfunding geht es nicht alleine darum, ausreichend Geld einzusammeln. 

Artikel lesen