Neue Trends mit neuen Namen

Bestimmte übergeordnete globale Megatrends sind Ausgangspunkt und Triebfeder für unseren Lebensstil, der sich auch in unseren Häusern und Wohnungen niederschlägt. Der Megatrend der Individualisierung beschreibt den Prozess, bei dem Menschen immer stärker ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse in den Vordergrund stellen und sich von traditionellen Gruppen- und Kollektivnormen distanzieren. Dies führt zu einer zunehmenden Vielfalt an Lebensstilen, Werten und Verhaltensweisen. Es beeinflusst sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft. 

Neo-Ökologie ist eine moderne Strömung innerhalb der Ökologiebewegung, die sich mit der Anwendung von Technologie und Wissenschaft auf Umweltprobleme befasst. Sie betont die Notwendigkeit von innovativen Technologien und Wissenschaft, um Umweltprobleme zu lösen und nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Der Megatrend Gesundheit beschreibt die zunehmende Bedeutung, die die Gesellschaft der Gesundheit und dem Wohlbefinden beimisst. Es umfasst sowohl die körperliche als auch die mentale Gesundheit und das Streben nach einem ausgeglichenen Lebensstil.

Der Megatrend der Konnektivität beschreibt die zunehmende Verknüpfung und Vernetzung von Menschen, Geräten, Systemen und Diensten durch die Verwendung von Technologien wie dem Internet, mobilen Netzwerken und dem Internet der Dinge (IoT).

  • Der Trend Radical Materials verbindet die Megatrends Neo-Ökologie und Konnektivität, indem er auf innovativen und nachhaltigen Materialien basiert. 
  • Der Trend Re-loved Revolution wurzelt in den Trends Neo-Ökologie und Individualisierung. Hier geht es darum, sich möglichst individuell und nachhaltig einzurichten.  Gebrauchte, gemietete oder Upcycling-Möbelstücken erfüllen diesen Anspruch. 
  • Der Trend Spa-Throom hat sich aus den Strömungen Individualisierung, Neo-Ökologie und Gesundheit herausgebildet. Er bietet Entspannung und Erholung sowie Gesundheitsanwendungen im eigenen Zuhause.

Radical Materials: Nachhaltigkeit meets Design

Design und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand. Umweltfreundliche und nachhaltige Materialien im Design werden immer werden. Dass die Wertschöpfungs- und Produktionskette keinen Müll hinterlässt und Plastik praktisch vermieden wird, versteht sich von selbst.  Innovative Entwicklungen aus außergewöhnlichen Materialien sind besonders spannend. Dazu gehören beispielsweise Produkte aus rein pflanzlichen bzw. biologisch vollständig abbaubaren Ausgangsstoffen. Ein Beispiel ist die Lampe "Ohmie" eines italienischen Design-Unternehmens, die zu 100% aus Orangenschalen besteht. Das Zukunftsinstitut bezeichnet diesen Wohntrend als "Radical Materials" und prognostiziert, dass sie die Interior-Design-Branche beflügeln werden, um im Kampf gegen die Klimakrise aktiv zu werden.

Aus Unkraut Sitzmöbel herstellen

Die Idee, Unkraut in Designer-Sesseln zu verwandeln, wurde von einer thailändischen Designerin entwickelt. Sie nutzt die Wasserhyazinthe als Material. Die Pflanzenstängel werden entsprechend vorbereitet und dann in ein Gerüst aus Rattan eingeflochten. Daraus entstehen wunderschöne und haltbare Sessel. Obwohl es keinen Wachstumsmarkt für dieses Material gibt und der Möbelmarkt gesättigt ist, hat die Designerin das Potenzial in etwas Vorhandenem erkannt und damit eine innovative Lösung gefunden.

Re-loved Revolution: Upcycling, Secondhand und Kreativität

Immer mehr Menschen nehmen das Konzept der Circular- und Sharing-Economy an und wenden sich von "Fast Furniture" und Wegwerfprodukten ab. Dieser Trend, der als "Re-loved Revolution" bezeichnet wird, umfasst das Upcycling, Recycling und Sharing von Möbeln und trägt zur Schonung der Ressourcen und zur Nachhaltigkeit bei.

Die Wohntrends für 2023 zeigen eine deutliche Tendenz zur Nachhaltigkeit, insbesondere im Bereich der Möbel. Der Trend des Upcycling, bei dem alte Möbelstücke ein neues Leben erhalten, ist auf dem Vormarsch. Dieser Ansatz bietet nicht nur Kreativität und Einsparungen, sondern ist vor allem umweltfreundlich. Auch die Möglichkeit, gebrauchte Möbel zu mieten oder zu kaufen, gewinnt an Popularität.

Möblierung der ersten eigenen Wohnung: Gebraucht ist Trend

Junge Menschen, die gerade ihre erste eigene Wohnung einrichten, nehmen ganz selbstverständlich gebrauchte Möbeln und befeuern damit den Trend der "Re-loved Revolution" bei. Umweltbewusstsein ist ein wichtiger Lebensgrundsatz, der sich in allen Bereichen durchsetzt.

Die "Re-loved Revolution" bietet unzählige Optionen, den eigenen Stil zu finden und sich kreativ auszuleben. Auch Unternehmen profitieren von diesem Trend, indem sie ihre Flexibilität erhöhen und sich ständig neu erfinden können. Geschäftsmodelle, die sich auf Re-Selling-Modelle oder Secondhand-Modelle stützen, finden regen Absatz.

DIY spart Geld und schont die Umwelt

Der Trend des Upcycling und der Secondhand-Möbel ist auf dem Vormarsch und trägt zur Schonung der Ressourcen und zur Nachhaltigkeit bei. Mit ein wenig Kreativität und einigem Zeitaufwand kann man aus alten Materialien individuelle Möbelstücke selbst bauen. Dabei gibt es keine vorgefertigte Anleitung, aber es gibt Tipps und Anregungen auf verschiedenen DIY-Portalen. Diese Art von Projekten sind kosteneffizient und tragen dazu bei, Abfall zu vermeiden und eine einzigartige Wohnumgebung zu schaffen. Auch der Markt hat das Potenzial längst erkannt und bietet Möbel und Einrichtungsgegenstände in Upcycling-Varianten an.

Spa-throom: Privater Wellnesstempel mit umweltfreundlichen Aspekten

Das Badezimmer hat sich in den vergangenen Jahren von einem rein funktionalen Raum zu einem privaten Rückzugsort verändert, an dem man sich entspannen und verwöhnen kann. Dieser Wandel spiegelt sich in der zunehmenden Verwendung von nachhaltigen und vielseitigen Recycling-Möbeln sowie wasser- und energieeffizienten Tools und technischen Einrichtungen wider.

Die Spa-fizierung von Badezimmern ist weiter auf dem Vormarsch, wobei der Fokus auf Bequemlichkeit und Wohlbefinden im Vordergrund steht und die Technologie dabei eine untergeordnete Rolle spielt. Der Luxus wird neu definiert. Lebensqualität und Nachhaltigkeit sind die zentralen Aspekte bei der Gestaltung, Ausstattung und Nutzung eines Badezimmers. Vor dem Hintergrund von globalen Herausforderungen und Umweltproblemen ist es wichtig, dass Ausstattungselemente wie Infrarotsauna oder Fitnessgeräte sinnvoll in das Bad integriert werden. Auch die Verwendung von Düften, Licht und Klängen wird immer wichtiger, um das ultimative Wellness-Erlebnis zu erreichen.

Einige Möglichkeiten, dein eigenes Badezimmer Schritt für Schritt in einen privaten Wellnessort zu verwandeln, während gleichzeitig nachhaltige und multifunktionale Lösungen verwendet werden, können diese sein:

  • Verwende gebrauchte Möbel und Einrichtungsgegenstände aus recycelten Materialien, wie z.B. Weinkisten als Regale oder alte Flaschen als Behälter für Seifen und Shampoos.
  • Installiere wassersparende Duscharmaturen, z.B. Duschköpfe mit einstellbarem Wasserfluss oder Zeituhren für die Dusche.
  • Nutze natürliche Materialien wie Holz oder Stein für die Wand und Bodenbeläge.
  • Setze auf energiesparsame LED-Beleuchtung. Das schont nicht nur die Ressourcen, sondern auch den Geldbeutel.
  • Verwende Pflanzen, um eine natürliche und entspannende Atmosphäre zu kreieren.

Falls du Eigentum hast und die Gestaltung deines Badezimmers selbst beeinflussen kannst, erwäge den Einbau einer energieeffizienten Dampfdusche oder Sauna für eine besonders entspannende Erfahrung. Auch ein Bidet ist eine gute Lösung für die Umwelt und fördert die Gesundheit. Es reduziert den Papierverbrauch und verbessert die Hygiene.

Wie willst du zukünftig leben?

Design und Nachhaltigkeit werden immer enger miteinander verknüpft. Umweltfreundliche und ressourcenschonende Materialien werden im Design immer wichtiger und Zero-Waste und das Vermeiden von Plastik werden zukünftig Standard werden - vorausgesetzt, die sich abzeichnenden Trends setzen sich genauso rasant fort wie in der Vergangenheit. Besonders interessant sind Designkonzepte aus radikal neuen, außergewöhnlichen Materialien wie natürlichen, rein pflanzlichen und biologisch abbaubaren Rohstoffen oder vollständig recycelten Abfällen. Das Wohnen mit nachhaltigen und multifunktionalen Lösungen ist ein Ansatz, der vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen und Trends realistisch erscheint.

Weitere Gründer News

Leading People - Führung für und mit Menschen

Leading People - Führung für und mit Menschen

Ein zeitgemäßer Ansatz um Komponenten, Mitarbeiterinnen und natürlich sich selber erfolgreich zu führen.

Artikel lesen

 

Digitale Produkte (Teil 1): Wie sich Erfahrungen, Fähigkeiten und Expertisen digitalisieren lassen

Digitale Produkte (Teil 1): Wie sich Erfahrungen, Fähigkeiten und Expertisen digitalisieren lassen

Handwerker und Dienstleister waren und sind von der Corona-Krise stark betroffen. Auch viele Künstler und Kreative, Musiker und Tänzer und natürlich Gastronomie und Hotellerie sind in eine prekäre Situation geraten. Macht Not wirklich erfinderisch? Ja! So mancher hat in der Krise eine Idee in ein tragfähiges Konzept umgewandelt oder ein bereits vorhandenes (digitales) Standbein professionalisiert. Kannst du das auch?

Artikel lesen