Variable Nutzungsmöglichkeit der Logistik-Komponente

Ob sie 5 Pakete am Tag oder 500 Pakete in der Woche versenden macht keinen Unterschied: wenn Sie mit Profis zusammenarbeiten, können Sie sich auf die zuverlässige Abwicklung zu fairen Preisen verlassen.

Steht das Weihnachtsgeschäft an und sie erwarten einen Auftrags-Peak, dann sind Ihre Waren bei den erfahrenen Logistikern in besten Händen. Falls der Umsatz nach dem Weihnachtsgeschäft deutlich zurückgeht, schrumpfen die Preise bei der Logistik-Komponente gleich mit. So rechnet sich die Zusammenarbeit für Sie auch dann, wenn Sie Kleinstmengen verschicken. Für uns ist Ihr Business niemals zu klein und bislang war auch noch keines zu groß. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen zu unterstützen – durch dick und dünn.

Nutzen Sie unsere Checkliste…

… um ein ganz persönliches Angebot zu erhalten. Dazu laden Sie einfach die Checkliste herunter und reichen Sie ausgefüllt wieder ein. Im nächsten Schritt bekommen Sie eine konkrete Übersicht mit Preisen und Leistungen, die auf Ihre Anfrage zugeschnitten sind. Wenn dann noch Fragen offenbleiben, können Sie diese mit dem Logistikprofi direkt besprechen. Eine erste Preisübersicht finden Sie hier.

Unabhängig arbeiten

Mit der Logistik-Komponente können Sie sich unabhängig machen und Ihren Versand eigenständig organisieren. Falls Sie beispielsweise bei Marktriesen wie Amazon verkaufen, können Sie unabhängig von deren vollautomatisierten und dadurch auch sehr anonymen Versandsystemen arbeiten. Sie können Ihre Verpackung individuell gestalten und ganz spezifisch auf Ihre Kunden ausrichten. Ein weiteres Plus: Ihre sensiblen Verkaufszahlen bleiben unter Verschluss und werden nicht auf einem externen Server dokumentiert oder gar analysiert. Sie bestimmen selbst, wer Zugriff auf ihrer Logistik- und Verkaufszahlen erhält und behalten die volle Kontrolle.

Ein Herz für Gründer: Die Logistik-Komponente ist flexibel

Die Logistik-Komponente hat ein Herz für Gründer. Sie werden persönlich betreut und erhalten praktische Unterstützung, wenn Sie diese brauchen. Und das können Sie sonst noch erwarten:

  • Konfektionierung: Ihre Artikel werden zusammengestellt.
  • Kommissionierung: Ihre Ware wird verpackt.
  • Tracking-ID: Die Pakete sind nachzuverfolgen.
  • Statusbericht: Sie werden über verschickte Ware informiert.

Pakete bis 30 kg, die ein Maß von 120 × 60 × 60 cm einhalten, können mit der Logistik-Komponente versendet werden. Ausgenommen sind Tiefkühlprodukte, Tiere und Gefahrgut. Haben Sie Interesse an einem Angebot, dann kontaktieren Sie die Versandspezialisten über unsere Logistik-Komponente. Die Checkliste steht Ihnen zur Verfügung, sobald sie die Gratis-Bestellung auslösen.

Weitere Gründer News

Teil 3 - Logistik: Dropshipping - Bekanntes System im neuen Kleid

Teil 3 - Logistik: Dropshipping - Bekanntes System im neuen Kleid

Es klingt neu, innovativ und scheint wie gemacht für die heutige Zeit: die Rede ist von Dropshipping. Die deutsche Bezeichnung lautet Streckengeschäft. Wussten Sie, dass Sie sich weder um die Lagerung noch um Versand kümmern müssen, wenn Sie mit diesem Modell Produkte verkaufen? Auf den ersten Blick scheint Dropshipping eine echte Alternative zum klassischen Versenden für Onlineshops zu sein. Doch es stecken einige entscheidende Nachteile darin. Wie Dropshipping funktioniert, welche Risiken und Chancen sich bieten und ob es eine echte Alternative zum klassischen Versand mit einem Logistik-Partner ist, lesen Sie jetzt.

Artikel lesen

 

Abzocke durch automatisierte Abmahnungen: Vorsicht, Falle für Webseitenbetreiber!

Abzocke durch automatisierte Abmahnungen: Vorsicht, Falle für Webseitenbetreiber!

Haben Sie schon einmal eine Abmahnung erhalten, zum Beispiel weil Ihr Impressum nicht vollständig war? Oder kennen Sie jemandem, dem das schon einmal passiert ist? Abmahnungen sind keine Seltenheit, jährlich erhalten tausende Unternehmen böse Briefe – meist von einer Firma, die die Abzocke zum Geschäftszweck erhoben hat. Mit einem Urteil, dessen Konsequenzen am 25.05.2018 in Kraft treten werden, könnten sich die Abzocker-Briefe vervielfachen. Warum? Weil dann auch die Datenschutzerklärung im Visier steht. Was bedeutet das für Sie in der Praxis?

Artikel lesen