Call to action! Machen Sie Ihre Idee zu einem echten Konzept

Herzstück des diesjährigen Summits ist der Aufruf „Call to action!“ Unser Ziel ist es, Sie bei der Entwicklung Ihrer Idee hin zu einem ausgereiften Konzept zu unterstützen. Mit unserer Unterstützung entwickeln Sie ein Entrepreneurial Design, das tragfähig und durchdacht ist. Ihnen stehen im Vorfeld des Summits Onlinekurse, Expertenworkshops und Literatur zur Verfügung, um aktiv und zielorientiert ihre Geschäftsidee auf das nächste Level zu heben. Zusätzlich können Sie selbstverständlich die Komponente Entrepreneurial Design Erstcheck nutzen. Tragen Sie sich heute zum Call to action ein und werden Sie aktiv! Dann haben Sie beste Chancen, aus einer flüchtigen Idee ein funktionierendes Geschäft zu machen.

Beweisen Sie sich in unserem Ideenwettbewerb

Damit die Energie, die Sie in Ihre Konzeptentwicklung stecken, nicht ungesehen verpufft, bieten wir Ihnen auf dem Summit eine Wettbewerbsplattform an. Stellen Sie sich und Ihre Idee vor, lassen Sie sich mit Fragen löchern und überzeugen Sie uns alle. Wenn Ihr Entrepreneurial Design diesem Stresstest standhält, haben Sie einen wichtigen Meilenstein erreicht, der eine sichere Basis für die weitere Entwicklung darstellt.

Hochkarätige Speaker mit fesselnden Keynotes

Zwischen den praxisorientierten Workshops, Impulsgruppen und dem Wettbewerb dürfen Sie sich selbstverständlich entspannt zurücklehnen und die Speaker des diesjährigen Entrepreneurship Summits verfolgen. Gregor Gysi, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Thomas Sattelberger haben bereits zugesagt. Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf ihre spannenden Keynotes!

Treffen Sie das Komponentenportal

Und natürlich sind auch wir vom Komponentenportal wieder mit am Start!

Mit dabei in diesem Jahr: der erfolgreiche Gründer Arne Lißewskie von Rii Jii Reis und Tina Eckert, Gründerin von drei Social Enterprises. Tina Eckert wurde von der Salzburger Wirtschaftskammer zum Gamechanger gekürt und berichtet über ihren Unternehmesaufbau mit dem Komponentenportal.

Daneben können Sie viele Komponentendienstleister treffen, die an unserem Stand Ihre Fragen beantworten und Workshops anbieten.

Jetzt Ticket sichern

Weitere Gründer News

Einfach mal den Chef raushängen lassen: Wann ist es gut, ein Machtwort zu sprechen?

Einfach mal den Chef raushängen lassen: Wann ist es gut, ein Machtwort zu sprechen?

ChefInnen sollen geduldig sein, ihrem Team etwas zutrauen, sich für das persönliche Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter interessieren und ein Motivations-Ass sein. ChefInnen sollen die Firma mit klarer Vision und Strategie in die Zukunft führen, für Produktivität sorgen und stabiles Wachstum generieren. Klingt nicht gerade nach einem Kinderspiel. Damit du dich nicht von den vielfältigen Ansprüchen aufzehren lässt, braucht es ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein und Resilienz. Dazu gehört auch, zum richtigen Zeitpunkt ein Machtwort zu sprechen und Grenzen aufzuzeigen.

Artikel lesen

 

Social Business - 3 wichtige Regeln

Social Business - 3 wichtige Regeln

Ein Unternehmen, das soziale Herausforderungen mit wirtschaftlichen Mittel lösen will und dabei neben karitativen und humanitären Grundsätzen zusätzlich innovative Ideen und Kapital einbringt, darf mit Fug und Recht als Social Business bezeichnet werden. Ein Social Business setz Wirtschaftskraft ein, um soziale Herausforderungen unserer Zeit zu lösen. Im Kern eines Social Business steckt somit die Idee, Dienst am Menschen zu tun.

Artikel lesen