Er hat lange gesucht, bis er sie gefunden hat, seine Lieblingssorte Taraori-Basmati, angebaut in Nordindien. Der Ertrag ist niedrig. Der Reis kann nur einmal im Jahr geerntet werden. Dafür ist diese Ursorte sehr widerstandsfähig. Arne nennt seinen Reis Rij Jii Basmati Reis. Er wird in zwei Kooperativen am Fuße des Himalaya in Uttarakhand angebaut. Arne hat direkt mit den Bauern verhandelt und sich an der Teekampagne von Prof. Dr. Faltin orientiert. Die Wege reduzieren und so Kosten sparen, eine ordentliche Marge garantieren, ohne an Qualität zu verlieren.

Gründen mit Komponenten

Nachdem die Lieferanten geklärt waren, muss der Reis bekannt gemacht werden, ein Kundenstamm aufgebaut, Marketing und Vertrieb. Auch dieser Posten ist in der Regel sehr teuer und kostet viel Zeit. Für diese Aufgabe hat sich Arne an das Komponentenportal gewandt und ist ganz begeistert von der Expertise, dem Service und den Kosten. Für sein Unternehmen hat er sich für eine Logistik und Shop-Komponente entschieden sowie eine WordPress-Anwendung, über die er jederzeit aktuell über sein Unternehmen berichten kann oder neue Rezepte vorstellt.

Der Anwalt, der nicht nur Feinschmecker ist, sondern inzwischen auch ein erfolgreicher Gründer, hat viel gelernt.

Mehr lesen

Auch das Teejournal hat bereits über Rii-Jii Reis berichtet.

Weitere Gründer News

Geschichten transportieren Emotionen: Storytelling für Einsteiger

Geschichten transportieren Emotionen: Storytelling für Einsteiger

Konsumenten werden online mit unzähligen Werbeeinblendungen konfrontiert. Sie schauen Videos, lesen Beiträge und klicken sich durch Fotos. Kurz gesehen und schnell vergessen.  Gerade junge Unternehmen tun sich schwer, den Einstieg zu finden und Aufmerksamkeit zu erzeugen. Die entscheidende Frage für viele ist: Wie kannst du als Marke im Gedächtnis bleiben?

Artikel lesen

 

Testen ob die Kunden auch kaufen? – ein Markttest für Gründer

Testen ob die Kunden auch kaufen? – ein Markttest für Gründer

Seit 2013 bietet die Stiftung Entrepreneurship, beim Entrepreneurship Summit, angehenden Gründern die Möglichkeit die Grundannahmen Ihres Geschäftsmodells im Rahmen des Proof-of-Concept-Wettbewerbs zu testen. Bei diesem Marktest können wichtige Eckdaten des Geschäftskonzepts, wie etwa Produkt, Preis, Kundennutzen, etc., im Kreise der ca. 1500 Teilnehmer getestet werden. Im Rahmen dieses Formats haben zum Beispiel Unternehmen wie koawach, bekannt aus der Höhle der Löwen, ihre ersten Schritte gemacht…

Artikel lesen