Er hat lange gesucht, bis er sie gefunden hat, seine Lieblingssorte Taraori-Basmati, angebaut in Nordindien. Der Ertrag ist niedrig. Der Reis kann nur einmal im Jahr geerntet werden. Dafür ist diese Ursorte sehr widerstandsfähig. Arne nennt seinen Reis Rij Jii Basmati Reis. Er wird in zwei Kooperativen am Fuße des Himalaya in Uttarakhand angebaut. Arne hat direkt mit den Bauern verhandelt und sich an der Teekampagne von Prof. Dr. Faltin orientiert. Die Wege reduzieren und so Kosten sparen, eine ordentliche Marge garantieren, ohne an Qualität zu verlieren.

Gründen mit Komponenten

Nachdem die Lieferanten geklärt waren, muss der Reis bekannt gemacht werden, ein Kundenstamm aufgebaut, Marketing und Vertrieb. Auch dieser Posten ist in der Regel sehr teuer und kostet viel Zeit. Für diese Aufgabe hat sich Arne an das Komponentenportal gewandt und ist ganz begeistert von der Expertise, dem Service und den Kosten. Für sein Unternehmen hat er sich für eine Logistik und Shop-Komponente entschieden sowie eine WordPress-Anwendung, über die er jederzeit aktuell über sein Unternehmen berichten kann oder neue Rezepte vorstellt.

Der Anwalt, der nicht nur Feinschmecker ist, sondern inzwischen auch ein erfolgreicher Gründer, hat viel gelernt.

Seine Tipps

... lesen Sie den gesamten Beitrag auf "Gründen mit Freunden"

Weitere Gründer News

Raus aus der Stundenfalle: Tipps für skalierbare Beratungsprozesse

Raus aus der Stundenfalle: Tipps für skalierbare Beratungsprozesse

Ihre Kunden wollen Sie. Dafür bezahlen Sie gutes Geld und das Stunde für Stunde. Sie stecken in der typischen Stundenfalle, in der viele Berater steckten, denn Sie verkaufen Zeit gegen Geld. Haben Sie sich auch schon gefragt, wie Sie Ihre Beratungszeit in einen skalierbaren Prozess umwandeln können? Und ob es überhaupt möglich ist, Ihre Expertise von Ihrer Person zu trennen und in ein unabhängiges Produkt zu transformieren? Die gute Nachricht ist: Ja, es geht - und das sogar ziemlich gut. Welche Möglichkeiten Berater nutzen können, ist jetzt Thema.

Artikel lesen

 

Mut zur Lücke! Amazon kann viel, aber längst nicht alles.

Mut zur Lücke! Amazon kann viel, aber längst nicht alles.

Wer Produkte im Netz verkaufen will, kommt an Amazon nicht vorbei. Stimmt das tatsächlich in jedem Fall? Und wenn ja, warum? Wie wird ein Produkt beim Internetgiganten perfekt in Szene gesetzt? Und wie wird es „Prime“? Sicher haben Sie sich auch schon mit diesen und anderen Fragen beschäftigt, um für Ihre Produkte die passenden Absatzkanäle zu eruieren...

Artikel lesen