buchtitel.jpg

Kopf schlägt Kapital

Prof. Günter Faltin

Blick ins Buch

Viele glauben zu wissen, wie es geht. Wenige tun es wirklich. Noch weniger sind damit erfolgreich. Nämlich damit, ein Unternehmen zu gründen. Günter Faltin, Gründer der Teekampagne, weiß aus Erfahrung, worauf es ankommt...

wir-sind-das-kapital.png

Wir sind das Kapital

Prof. Günter Faltin

Blick ins Buch

Erkenne den Entrepreneur in Dir. Aufbruch in eine intelligentere Ökonomie. Die Ökonomie hat ihre Schuldigkeit getan. Sie hat uns – jedenfalls in den entwickelten Ländern – von Mangel, von Hunger, von schwerer körperlicher Arbeit befreit. Jetzt steht eine andere Aufgabe an. Es geht um geglücktes Leben...

cover-4-stunden.png

Die 4-Stun­den Woche

Ti­mo­thy Fer­riss

Blick ins Buch

Warum ar­bei­ten wir uns ei­gent­lich zu Tode? Haben wir nichts Bes­se­res zu tun? Und ob! - sagt Ti­mo­thy Fer­riss. Der junge Un­ter­neh­mer war lange Workaho­lic mit 80-Stun­den-Wo­che. Doch dann er­fand er MBA - Ma­nage­ment by Ab­sence - und ist seit­dem frei­er, rei­cher, glück­li­cher...

cover-business-modell.png

Business Model Generation: Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer

Alexander Osterwalder und Yves Pigneur

Blick ins Buch

Business Model Generation präsentiert einfache, aber wirkungsvolle Tools, mit denen Sie innovative Geschäftsmodelle entwickeln, erneuern und in die Tat umsetzen können. Es ist so einfach, ein Spielveränderer zu sein!

cover-lean-startup.png

Lean Startup: Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen

Eric Ries

Blick ins Buch

Der Weg zum eigenen Unternehmen ist nie ohne Risiko. Und bis die Firma sich auf dem Markt etabliert hat, dauert es. Wer doch scheitert, verliert in der Regel viel Geld. Genau hier setzt das Konzept von Eric Ries an. Lean Startup heißt seine Methode. Sie ist schnell, ressourcenfreundlich und radikal erfolgsorientiert. 

handbuch-fur-startups.png

Das Handbuch für Startups

Bob Dorf und Steve Blank

Blick ins Buch

Ein Startup ist nicht die Miniaturausgabe eines etablierten Unternehmens, sondern eine temporäre, flexible Organisation auf der Suche nach einem nachhaltigen Geschäftsmodell: Das ist die zentrale Erkenntnis, die dem Handbuch für Startups zugrundeliegt. Es verbindet den Lean-Ansatz, Prinzipien des Customer Development sowie Konzepte wie Design Thinking und (Rapid) Prototyping zu einem umfassenden Vorgehensmodell, mit dem sich aus Ideen und Innovationen tragfähige Geschäftsmodelle entwickeln lassen.

dein-nachstes-grosses-ding.png

Dein nächstes grosses Ding

Matthew Mockridge

Blick ins Buch

Ob du deine eigene geniale Geschäftsidee verwirklichen, mit jeder Person im Raum connecten, eine neue App entwickeln oder Surflehrer auf Hawaii werden möchtest – dieses Buch hilft dir, deine Ziele zu entwickeln, und zeigt dir die nächsten Schritte für deinen ganz großen Coup. Es liefert dir zahlreiche Killer-Ideen, um dein nächstes großes Ding in die Tat umzusetzen.

hooked.png

HOOKED

Nir Eyal

Blick ins Buch

Wie kommt es, dass manche Produkte sofort von jedem erkannt werden und andere völlig floppen? Und wie ist es möglich, dass manche Apps, Onlineshops oder ähnliche Internetprodukte innerhalb kürzester Zeit so erfolgreich werden, dass sie aus dem Alltag der meisten Menschen gar nicht mehr wegzudenken sind? Für jeden, der ein Produkt auf den Markt bringen möchte, das im Alltag nicht mehr wegzudenken ist – wie Essen, Fernsehen oder Zähneputzen – hat Nir Eyal diesen Ratgeber verfasst. 

Cover-Mission-Startup.png

Mission Startup

Christoph Warmer und Sören Weber

Blick ins Buch

Eine App, die Taxizentralen überflüssig macht? Dunstabzug von unten, statt von oben? Oder einfach eine neue Cola? Das sind die Geschäftsideen der Startups myTaxi, Bora und fritz-kola. Sie haben es geschafft, und aus ihren Ideen florierende Unternehmen gemacht. Nur, wie? Um dieser Frage nachzugehen sind die Autoren quer Deutschland gereist und haben sich mit erfolgreichen Gründern zum Gespräch getroffen.

So funktioniert die Umsetzung

Diese Bücher möchtest Du selber lesen. :-)