Zeit ist Geld? Nein. Zeit schenkt Raum für gute Beziehungen.

Wenn du die Möglichkeiten der Digitalisierung richtig nutzt und den Zeitgewinn nebst Kostenersparnis so investierst, dass deine Kunden sich rundum gut betreut fühlen, dann bist du auf dem richtigen Weg. Um Erfolg zu haben sind von Vertrauen geprägte Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten von zentraler Bedeutung. Der Konsumkapitalismus steckt zugunsten von Fairness, Innovation und Dienst an der Gesellschaft zurück. Wenn du deinen unternehmerischen Beziehungsstatus zu deinen Kunden veränderst, dann veränderst du den Markt ein Stück weit mit. So gelingen wirksame Beiträge, um gesellschaftlich relevante Probleme zu bewältigen. 

Börse als Gradmesser gesellschaftlicher Strömungen

Die neue Ausrichtung weg vom Kapitalismus und hin zu echten Beziehungen lenkt auch das Geld um. Dies ist im übrigens schon heute ablesbar an den Firmen, die an den Börsen hoch notiert sind. Unternehmen aus den Sektoren der Erneuerbaren Energien oder der Gesundheitsbranche haben rasant an Bedeutung gewonnen. Die großen Finanzfonds wählen die einzelnen Assets nach Kriterien der Nachhaltigkeit aus und bewerten Firmen z. B. danach, inwieweit Mitarbeiter in alten Abhängigkeitsstrukturen oder als verantwortliche Mit-Unternehmende tätig sind, ob eine Firma die Bedürfnisse einer Gesellschaft bedient oder ihnen zuwiderläuft, wie nachhaltig, sozialverträglich oder missbräuchlich die Produktionsbedingungen sind und inwieweit Umweltaspekte berücksichtigt oder missachtet werden.

Kundenzentrierung, Aufmerksamkeit und Bedürfniserfüllung

Wer mit seinem Business nicht nur Erfolg haben, sondern langfristig einen sinnvollen Beitrag leisten möchte, braucht einen wachen Geist sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, ein Unternehmen ständig weiterzuentwickeln und an die gegebenen Umstände anzupassen. Mehr noch, wer in Führung gehen möchte, setzt Trends und zeigt anderen, was das New Normal von morgen ist. Doch was braucht es zum Big Business Change? 

Den großen Wandel vollziehen: Wie gelingt das?

Firmen und Kunden sind gleichermaßen erschöpft vom ewigen Wettrüsten auf allen Ebenen. Die Angebote werden immer verrückter, Preise immer niedriger und Erwartungen immer höher. Mit Ökonomie hat dieser künstlich gepushte Overload nichts mehr zu tun. Wie gelingt die Umkehr, wie schaffen wir den Wandel? Es gibt mindestens vier Trends, die den Paradigmenwechsel tragen können. 

Glokalisierung

Ursprünglich steckt hinter dem Begriff Glokalisierung eine Marketingstrategie, mit der Standardprodukte, die weltweit vertrieben werden, an den lokalen Markt angepasst werden sollten. Aus heutiger Sicht lässt sich sagen, dass die Just-in-time Prozessketten, die über weltweiter Strecken praktiziert werden, immer teurer und zerbrechlicher werden. Es ist davon auszugehen, dass die Produktion zurück auf den eigenen Kontinent oder ins eigene Land geholt wird, um die ständige Verfügbarkeit zu sichern. Das wissen viele Verbraucher zu schätzen und entscheiden sich schon heute bewusst für Produkte “Made in Europe” oder “Made in Germany”. Wo und wie lässt du produzieren, woher beziehst du deine Waren?

Gemeinsam statt Individuell

Es ist noch gar nicht lange her, da stand im Beruflichen die Karriere an oberster Stelle und damit verbunden die Selbstverwirklichung des Einzelnen. Die jüngeren Generationen richten ihr (Arbeits-) Leben heute anders aus. Sie stellen sich persönliche Sinnfragen und beschäftigen sich gezielt mit gesellschaftlich relevante Fragen. Dass WIR der Gemeinschaft gewinnt an Bedeutung. Unternehmen müssen sich anpassen und neue Strukturen entwickeln, in denen sich die neuen Mitarbeiter der Zukunft so wohlfühlen, dass sie Leistung bringen und bleiben wollen. Wie sehen die Arbeitsverhältnisse deiner Mitarbeiter aus, welche Beschäftigungsmodelle bietest du an?

Personenorientierte Digitalisierung

Falsch verstandene Digitalisierung wird neu aufgesetzt. Im Zentrum stehen der Mensch und seine Bedürfnisse, denen die künstliche Intelligenz in die Hände spielen soll. Menschliche Intelligenz wird nicht ignoriert, sondern die digitale Intelligenz unterstützt und ergänzt sie auf sinnvolle Weise. So lassen sich ganz neue Lösungen entwickeln, die die Leistungsfähigkeit auf ein neues Level heben. Da, wo Menschen ihre Grenzen haben, setzt KI an, um einen sinnvollen Schritt weiter zu gehen. Wie gehst du mit den Möglichkeiten der Digitalisierung um? Nutzt du sie zur besseren Bedürfniserfüllung deiner Kunden?

Blau ist das neue Grün

Die Farbe Blau steht für Innovation und neue Technologien. Systemische Lösungen, die die Gesellschaft weg von den endlichen Ressourcen der Erde wie Öl und Kohle und hin zu umweltfreundlichen und bezahlbaren Energieformen führen, gewinnen an Wichtigkeit und Macht. Die Lebensqualität wird erhöht, ohne dass die Natur ausgebeutet wird. Ist dein Angebot nachhaltig, umweltfreundlich und sozialverträglich? 

Fazit: Einen kühlen Kopf bewahren und sich nicht mitreißen lassen

Bestimmt hast du schon oft den Rat erhalten “Du musst Werbung machen, mehr Geld investieren, mehr Produkte herstellen oder noch bessere Angebote konzipieren. Du musst ebenso exzessiv mitmachen wie alle anderen Mitbewerber.” Doch das stimmt nicht. Es ist sinnvoll, sich von dem allgemeinen Wettrüsten nicht mitreißen zu lassen und stattdessen kontinuierlich aufmerksam zu bleiben, um die Zeichen der Zeit nicht zu übersehen. Schau aufmerksam auf die Wünsche deiner Kunden, berücksichtige die unübersehbaren Trends hin zu mehr Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit, Sozialverträglichkeit und zu einem verbesserten Gemeinwohl. Anhand dieser Leitplanken lässt sich ein Geschäftskonzept überprüfen und weiterentwickeln, damit es den Weg des New Normal gehen kann.

Tipp: Unsere Komponenten zu deiner Unterstützung

Prüfe dein Konzept 

Wie kultivieren wir ein gesundes Unternehmen?

Deine Fragen zur Digitalisierung

 

Weitere Gründer News

Startup sonapse: Maßgeschneiderte Lösungen für potenzielle Kunden kreieren

Startup sonapse: Maßgeschneiderte Lösungen für potenzielle Kunden kreieren

Was wäre, wenn Sie online Lösungen für Ihre Bedürfnisse und Ansprüche mit entwickeln könnten? Sie könnten selbst aktiv werden und dafür sorgen, dass ihre Wünsche in kurzer Zeit wahr werden! Ob es um einen fehlenden und dringend gebrauchten Dienstleister in Ihrer Heimatstadt oder um Kapital für Ihre Geschäftsidee geht – die Initiatoren der Website sonapse.de bringen Nachfrager und potenzielle Anbieter miteinander in Kontakt. Klingt wie eine Crowdfunding-Plattform? Ja! Nur auf den Kopf gestellt, hier werden bedarfsbezogene Dienstleistungen und Produkte für potenzielle Kunden maßgeschneidert.
Die Entrepreneure haben in enger Zusammenarbeit mit unserem Mentor für Entrepreneurial Design an der Idee gefeilt. Was sich im Einzelnen dahinter verbirgt und wie Entrepreneure und Unternehmer von sonapse.de profitieren können, lesen Sie jetzt…

Artikel lesen

 

No Rules? So funktioniert eine Firma, in der jeder Chef ist (Teil 1)

No Rules? So funktioniert eine Firma, in der jeder Chef ist (Teil 1)

Eine Firma ohne einen bestimmenden Chef ist mitnichten führungslos, denn es gibt noch andere Führungsmodelle. Wenn jeder Chef ist, spricht man von dem Führungssystem der Holacracy. Schwieriges Wort kurz erklärt: Niemand macht Vorschriften, Teams steuern sich selbst. Es ist ein starker Gegenentwurf zur hierarchischen Unternehmensführung. Wie funktioniert eine Firma, in der selbststeuernde Teams arbeiten?

Artikel lesen