Digitale Produkte: Inspiration für mehr Umsatz im Netz

Wer bislang sein Geld offline verdiente, sei es mit einem Café oder Restaurant, mit Theatervorstellungen oder mit dem Vertrieb und der Präsentation von Kunstwerken in einer Galerie oder in einem Museum, kann mit gezieltem Querdenken zu neuen Umsatzträgern finden. Diese sind authentisch, individuell und oft so spannend, dass sich aus einer Anfangsidee ein profitables Standbein entwickeln kann.

Konzeptionelle Passung Grundvoraussetzung

Damit das neue digitale Standbein nicht aus dem Rahmen fällt wie ein kariertes Maiglöckchen, ist die konzeptionelle Stimmigkeit grundlegend wichtig. Dein neues Angebot in der digitalen Welt sollte eine logische Erweiterung deines Portfolios darstellen und entsprechend stimmig verortet sein. Du präsentierst deinen Bestandskunden eine Weiterentwicklung und ziehst neue Kunden durch deine innovative Idee an. Dabei ist der Begriff innovativ so zu verstehen, dass das digitale Produkt für dich und dein Business eine neue Facette darstellt, etwas, was bislang (in deinem Betrieb) noch nicht da gewesen ist. Deine Idee muss also nicht deine Branche revolutionieren, doch wenn es geschieht, ist es natürlich auch nicht schlimm.

Du bist neugierig geworden, wie du ein lokales Business um eine digitale Facette mit Umsatzpotenzial erweitern kannst? Hier kommen unsere Ideen in Form von Beispielen:

  1. Café
    Eine Café-Betreiberin verkauft ein breites Sortiment unterschiedlicher Kuchen- und Backwaren. Der Verkaufsschlager sind handgemachte Mini-Torten, die in verrückten Formen zu wahren Kunstwerken gestaltet werden. Die Inhaberin verfasst ein kleines Backbuch mit speziellen Rezepten und großartigen Fotos. Sie verrät dabei einige Profi-Tricks. Parallel dazu eröffnet sie einen YouTube-Kanal, in dem sie in kurzen Sequenzen diese Tricks vorstellt. Sie bietet die notwendigen Zutaten und das Handwerkszeug wie Rührschüsseln, Rührwerkzeuge, Backzutaten etc. als Basis-Komplettpaket sowie einzeln an. Die wachsende Nachfrage veranlasst sie dazu, kostenpflichtige Online-Workshops zu geben, die sie mittelfristig mit Backkursen in ihrer Backstube ergänzt.
     
  2. Restaurants
    Ein kleines französisches Restaurant im gehobenen Preissegment ist besonders durch seinen sehr aufmerksamen Service bekannt. Außerdem legt das Team stets Wert auf perfekt eingedeckte Tische. Online bietet das Restaurant verschiedene Schulungen und Kurse an, wobei diese Themen bedient werden:
  • Tischregeln für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – der kleine Knigge mit großer Wirkung
  • Deko-Kurse für den perfekt gedeckten Sonntagstisch zuhause
  • Weinfreunde unter sich: Mit dem Sommelier auf Europareise

Das Angebot besteht aus kostenfreien kurzen Videos und Tutorials, kostenpflichtigen Online-Kursen und zusätzlich kostenpflichtigen Präsenzkursen im Rahmen von ausgewählten geschlossenen Gesellschaften im Restaurant.

  1. Theater
    Eine kleine alternative Bühne präsentiert zeitgenössische Werke und bietet online Einblick in die Arbeit, die sich dahinter verbirgt. Welche Technik ist nötig, um den perfekten Ton, das perfekte Licht zu erzeugen? Wie bereiten Schauspieler mit dem Regisseur ein Stück vor? Wie werden die Kostüme gemacht und wie die Kulisse gebaut? In kurzen Video-Sequenzen erhalten Zuschauer Einblick in den Theater-Alltag. Besonders viele Klicks bekommen Videos, die sich mit Mimik und Gestik sowie Maske und Kostüm beschäftigen. Daraus entwickelt das Theater-Team einen ersten Kurs, der die Grundlagen der Körpersprache erklärt. Es folgen Übungs-Videos zur Deutung von Körpersprache, unbewussten Signalen und der Bedeutung von Gesichtsausdrücken. Parallel entstehen kostenlose und kostenpflichtige Anleitungen und Kurse zum Schminken und Nähen mit besonderen Effekten.

    Im Austausch mit ihren Followern und Fans kristallisiert sich eine neue Idee heraus, die in einem Live-Projekt mündet: Das Theater bringt Kultur in die Hinterhöfe, vor Balkone und in Kleingartenanlagen. Auftritte an ungewöhnlichen Orten, mitgefilmt und auszugsweise online gestellt, finden ihren Weg quer durch die Stadt und via Internet verbreiten sich die Darbietungen weit darüber hinaus. Das Theater vergrößert die Bekanntheit, gewinnt neue Follower und kann über Spenden zusätzliches Geld einnehmen. Im nächsten Schritt bietet das Theater exklusive Acts für private und betriebliche Veranstaltungen an, die rund ums Jahr buchbar sind und auch per Live-Schalte den Weg zum Kunden finden können.
     
  2. Galerien
    Zum Schluss soll Kunstleben Berlin als konkretes Beispiel dienen, um einige digitale Möglichkeiten vor Augen zu führen, die das Internet zum Beispiel für Galerien bereithält. Kunstleben Berlin unterstützt Galerien, Museen und Künstler auf vielfältige Weise dabei, sichtbarer zu werden. Zwei Ansätze sollen das Spektrum zeigen:
  • Kunstspaziergänge
    Kunden buchen einen geführten Kunstspaziergang durch ausgewählte Museen und Ausstellungen. Die Gruppengrößen variieren, ebenso die Kosten. Der Art Walk ist praktisch in jeder Stadt mit entsprechenden Museen realisierbar. Der Übergang in ein digitales Produkt: Der Spaziergang lässt sich online präsentieren und zu einer eigenen Produktwelt ausarbeiten. Ein Mitschnitt des Rundgangs in verkürzter Form beispielsweise macht online Appetit auf mehr. Ausführliche Besprechungen von Künstlern und Ausstellungen werden kostenpflichtig angeboten.
     
  • Art Bag
    Stofftaschen mit Künstlermotiven lassen den Alltag so viel lebendiger werden – eine Idee, die sich unkompliziert auf andere Merchandise-Produkte übertragen lässt. Die Gestaltung erfolgt offline, der Verkauf online, natürlich unter ausführlicher Darstellung des Entstehungsprozesses. Gleichzeitig lässt sich auf diese Weise kunstaffines Publikum mit ins Atelier von Künstlern nehmen, um so das Interesse weiter zu bedienen.

Wer mehr erfahren will, informiert sich direkt auf der Website von Kunstleben Berlin. Falls du jetzt ebenfalls Lust bekommen hast, deinem stationären Business eine digitale Komponente zu verleihen und dein Konzept professionell weiter zu entwickeln, ist unsere Komponente „Prüfe dein Konzept“ genau richtig für dich. Kirsten Kohlhaw hilft dir dabei, das Potenzial bestmöglich zu entfalten.

 

 

Weitere Gründer News

Entrepreneur Website: DSGVO konform Produkte verkaufen

Entrepreneur Website: DSGVO konform Produkte verkaufen

Haben Sie den Aufruhr mitbekommen, der sich in den letzten Wochen und Monaten rund um das Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entwickelt hat? Überall war zu lesen, dass jeder Webseitenbetreiber Gefahr läuft, eine Abmahnung zu erhalten, falls die Site nicht den neuen Bestimmungen entspricht. Wir haben für alle, die die Entrepreneur Website vom Komponentenportal nutzen oder nutzen wollen, eine gute Nachricht: Bei uns sind Sie auch in Sachen DSGVO auf der sicheren Seite. Welche Vorteile Sie mit der Entrepreneur Website FREE und PRO erhalten, lesen Sie jetzt…

Artikel lesen

 

Wie finde ich mit Komponenten die richtigen Mitarbeiter: Thorsten Piening im Interview

Wie finde ich mit Komponenten die richtigen Mitarbeiter: Thorsten Piening im Interview

Der Serialentrepreneur Thorsten Piening erklärt im Interview mit dem Komponentenportal, wie er heute als Startup-Gründer Komponenten bei einer Gründung einsetzen würde.

Artikel lesen