Importeure und Exporteure kommen am Zoll nicht vorbei

Carnet ATA Abfertigung, EUR1, ABD gehören in den Reigen der neuen Begriffe, wenn Sie sich mit Import/Export beschäftigen. Haben sie irgendeine Idee, was es damit auf sich hat? Falls ja, gehören sie zu einer überschaubaren Minderheit, denn Zollwissen ist Expertenwissen.

Wenn die Erfahrung fehlt, kann einiges schiefgehen. Für Sie bedeutet das fast immer Mehrausgaben. Gerade beim Verzollen steckt der Teufel im Detail. Sie müssen sich gut auskennen, um keine finanziell nachteiligen Entscheidungen zu treffen.

Wussten sie, dass

  • …erste Probleme bereits beim Versand entstehen? Wer hier unprofessionell arbeitet, muss teure Konsequenzen tragen.
  • … viele Sendungen zu teuer auf den Weg gebracht werden? Wenn Sie die verschiedenen Versandwege nicht kennen, können Sie keine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung treffen.
  • … kleine Sendungen im Paket-Volumen-Bereich mit besonderen Risiken behaftet sind, weil die Standard-Verzollungstechniken und die üblichen Verzollungspraktiken von Paketdienstleistern dies geradezu provozieren?
  • … bei der zolltechnischen Erfassung unterschiedliche Zwecke angegeben werden können? Je nachdem, welcher Zweck ausgewählt wird, folgen danach unterschiedliche Zollverfahren. Wählen Sie das richtige aus, sparen Sie viel Geld.
  • …dass bestimmte Handelsrouten für bestimmte Güter und einen bestimmten Empfangsort ideal, für andere aber ganz und gar unpassend sind? In der Wahl des Hafens, des Zollfreilagers, der lokalen Empfangszollstelle oder einer Alternative steckt viel Optimierungspotenzial.

Wenn Sie blauäugig an das Thema Verzollung herangehen, kann das nicht nur richtig teuer werden, sondern sich zu einem organisatorischen Albtraum entwickeln. Es kann sogar passieren, dass Ihre Ware nicht ins Land gelassen wird. In der Folge erhalten Ihre Kunden keine Produkte und der Absatz stagniert – von schlechten Kundenbewertungen ganz zu schweigen. Die Konsequenzen reichen zuweilen recht weit und haben langfristige Auswirkungen.

Gute Gründe, die für die Einbindung eines Experten sprechen

Die Entscheidung, Zollformalitäten und alle damit im Zusammenhang stehenden Arbeiten an einen Experten abzugeben, bringt ihnen viele Vorteile. Ein wichtiger Vorteil ist sicher das vorhandene Einsparpotenzial, denn Profis kennen den jeweils wirtschaftlichen zollrechtlich korrekten Weg. Ein weiterer Vorteil ist eine deutlich schnellere Zollabfertigung, denn der Experte kennt sich mit den herrschenden Vorschriften aus. Hier ein Überblick über Vorgänge, die ein erfahrener Profi kennt und bei Bedarf die passenden Maßnahmen ergreift:

  • Zollbestimmungen von für Sie relevanten Export- und Importländer
  • spezielle Zollbestimmungen im Reiseverkehr, geschäftlich wie privat. Anwendbar zum Beispiel, wenn sie Produktmuster per Handgepäcksverzollung mit auf die Reise nehmen.
  • Zolltechnisch spezielle Abwicklung von Reparatur-, Garantie- und Ersatzteillieferungen
  • korrespondierende Botengänge zur IHK, zum Zollamt und zu anderen involvierten Behörden, um spezielle Fragen zu klären die im Zusammenhang mit den Ursprungserzeugnissen oder den Lieferantenerklärungen aufkommen
  • Wahl des passenden Tarifs für ihre Ware
  • Zollwertermittlung und die damit im Zusammenhang stehenden Formalitäten
  • Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr
  • zollrechtlich relevante Versandverfahren
  • Regelungen zu Freilagern und zu Freizonen

Die obenstehende Auflistung stellt nur einen kleinen Ausschnitt der möglichen Aspekte dar, die im Zusammenhang mit der Wareneinfuhr oder Warenausfuhr stehen. Mit Sicherheit werden Sie sich in spezifischen Zollangelegenheiten fragen, ob Sie bestimmte Handlungen durchführen dürfen, was Sie zu beachten haben, und wie hoch die darauf entfallenden Zollgebühren werden. Spätestens dann brauchen Sie Unterstützung vom Profi.

Arbeiten Sie mit einem Experten zusammen und nutzen Sie sein Know-how

Unser aufrichtiger und gut gemeinter Rat lautet, dass Sie sich mit einem Experten zusammentun. Beispielsweise mit der Komponente Zollberatung. Dieser berät Sie in allen Fragen rund um das Thema Zoll. Und wenn Sie der Meinung sind, dass die Abwicklung der Zollformalitäten  langfristig bei ihm besser aufgehoben ist, als bei Ihnen, dann übernimmt er diese Aufgabe ebenfalls. Alternativ dazu können Sie auch einen anderen Transportdienstleister beauftragen und den Experten als neutralen Berater hinzuziehen. Dadurch gewinnen Sie Sicherheit im Bereich Import und Export und  in der Zollabwicklung allgemein. Noch Fragen? Dann wenden Sie sich direkt an unseren Zollexperten.

Weitere Gründer News

Datenschutz für Gründer, Selbstständige und Unternehmen

Datenschutz für Gründer, Selbstständige und Unternehmen

Kleine Anleitung zum Selbermachen. An der DSGVO kommt keine Firma vorbei. Jeder, der als Unternehmer auftritt, muss in Sachen Datenschutz den gesetzlichen Vorgaben Rechnung tragen. Haben Sie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Ihrer Firma sauber umgesetzt? Eine zentrale Frage dabei ist: Wollen Sie sich langfristig selbst drum kümmern oder lieber extern beauftragen? Dieser Beitrag erklärt beide Wege und gibt eine kleine Anleitung zum Selbermachen.

Artikel lesen

 

Hop oder Top? So überlebt der stationäre Handel die Digitalisierung

Hop oder Top? So überlebt der stationäre Handel die Digitalisierung

Die Digitalisierung rottet die Einzelhändler aus, Fußgängerzonen verwaisen und Verbraucher shoppen demnächst nur noch online – die Zukunft des Einzelhandels sieht düster aus, glaubt man den zahllosen Zeitungsartikeln und Web-Berichten. Doch tatsächlich birgt die Digitalisierung echte Chancen für stationäre Händler, die es ihnen ermöglicht, sich buchstäblich wie Phoenix aus der zurückbleibenden Digitalisierungs-Asche zu erheben.

Wie überlebt der Einzelhandel? Welche konkreten Handlungsempfehlungen sorgen langfristig für (Lauf-) Kundschaft? Und wie sieht eine fruchtbare Zusammenarbeit von Online- und Offline-Shoppingangeboten aus?

Artikel lesen