Bei der Umsetzung des Geschäftsmodells in die Praxis erwarten die Gründer regelmäßig Überraschungen, die oft aufgrund von fehlender Erfahrung und Expertise verursacht werden. Hier bietet das Know-how von professionellen Komponenten die Möglichkeit von Beginn an, auch als junges Startup, diesen Vorsprung der Etablierten für das eigene Ideenkind erfolgreich zu nutzen.

Die Vorteile und Chancen einer Unternehmensgründung, bei denen das Geschäftsmodell in Komponenten gedacht und umgesetzt wird, sind im Buch Kopf schlägt Kapital von Prof. Günter Faltin ausführlich beschrieben.

Uns erreichen dennoch regelmäßig Fragen zum Ansatz des Gründens mit Komponenten. Aus diesem Grund haben wir Günter Faltin, den Initiator des Komponentenportals, zum Interview eingeladen. Im Interview werden einige der am häufigsten gestellten Fragen beantwortet und auch an Praxisbeispielen gezeigt, dass auch große industrielle Projekte heute mit professionellen Komponenten geplant und umgesetzt werden.

Das Interview wurde von unserem Kollegen Florian Komm geführt.

Vorschaubild: © Sammy Theurer | Entrepreneurship Summit 2019

Weitere Gründer News

Downsizing: Kosten spürbar senken

Downsizing: Kosten spürbar senken

Die Corona-Krise hat so manchen Betrieb getroffen und viele müssen mit massiven Umsatzeinbrüchen zurechtkommen. Während ein Teil der Strategie darin besteht, aktiv nach vorne zu gehen und alternative Umsatzquellen zu erschließen, besteht der andere Teil darin, die Kosten zu senken. Wie du den Kostenapparat spürbar reduzieren kannst, ist jetzt Thema.

Artikel lesen

 

Proof of Concept via Crowdfunding: Das Praxisbeispiel ooohne - Spülmittel

Proof of Concept via Crowdfunding: Das Praxisbeispiel ooohne - Spülmittel

Carolin Möllenbeck und Jan Schütz haben zusammen ooohne gegründet. Ooohne möchte Produkte ohne Plastik anbieten. Im Interview mit den beiden sprechen wir u.a. darüber, wie sie sich als Gründerteam gefunden haben und ob sie diesen Weg auch anderen Gründern empfehlen.

Artikel lesen