Am Donnerstag, den 03. März, steht im Labor für Entrepreneurship das Thema "Gründen mit Komponenten" im Fokus.

Hierzu begrüßen wir als Gäste Romy Campe vom Komponentenportal und Kirsten Kohlhaw, Coach und Mentorin für Entrepeneurial Design.

Unter der Leitung von Florian Komm behandeln wir folgende Aspekte:

  • Was können Komponenten leisten und was nicht?
  • Wie funktioniert das Komponentenportal und welche Art von Komponenten werden angeboten?
  • Wie setzte ich mein Entrepreneurial Design mit Komponenten um und welche Fragen muss ich mir hierbei stellen?
  • Praxisbeispiele

Bitte melden Sie sich über die Internetseite der Stiftung für Entrepreneurship für diese Veranstaltung an.

Anmeldung fürs Labor für Entrepreneurship

Veranstaltungsort:

Stiftung Entrepreneurship/

Labor für Entrepreneurship

Niedstr. 28

12159 Berlin

 

Beginn: 18.15 Uhr

Einlass: ab 17.30 Uhr

Weitere Gründer News

Teil 2 - Logistik: Wie funktioniert eigentlich Fullfillment by Amazon?

Teil 2 - Logistik: Wie funktioniert eigentlich Fullfillment by Amazon?

Der Versandservice von Amazon nimmt Händlern viel Arbeit ab. Sie können buchstäblich sämtliche Aufgaben abgeben, die mit der Logistik zu tun haben. Sogar das Warenmanagement, die Abrechnung und Retouren lassen sich im Händler-Account digital erledigen. Wie der Service funktioniert, welche Vor- und Nachteile damit einhergehen, lesen Sie jetzt.

Artikel lesen

 

Friederike Feil: Gesundheit für alle!

Friederike Feil: Gesundheit für alle!

Was als Gefallen für eine Freundin begann und sie selbst als „Geschenk des Himmels“ bezeichnet, zieht inzwischen hunderte von Kunden an. Friederikes Geschäftsidee ist sorgfältig in Hand- und Kopfarbeit entwickelt und am lebenden Objekt, anfangs nämlich an ihrer Freundin und sich selbst, getestet. Die Rede ist von einer Ernährungskur mit einer begleitenden Mineral- und Nährstoffkombination, die den Körper von Schadstoffen befreit, den Darm stabilisiert und neue Energie schenkt. Friederike hat ihre Doktorarbeit im Bereich Ernährung geschrieben und weiß genau, was dem Körper guttut. Ihr geballtes Wissen aus Theorie und Praxis hat sie in die „Lebensenergie-Kur“ gesteckt und sie verbessert ihr Produkt ständig. 
Wie schaffte Friederike den Sprung von dem ersten „Hilfs-Mittel“ für ihre Freundin hin zur Serienproduktion mit gut besuchtem Shop? Und was hat das Komponentenportal mit Ihrer Erfolgsgeschichte zu tun?

Artikel lesen