Wo findest du deine neuen Mitarbeiter?

Der Markt hält eine ganze Palette von Möglichkeiten bereit, derer du dich bedienen kannst. Je nachdem, wie umfangreich deine sozialen Kontakte sind und wie offen du für neue Ideen bist, kannst du unterschiedliche Ansätze ausprobieren. Bestimmt wirst du eine Methode finden, die zu dir passt und mit der du erfolgreich bist.

Die „Kennst-du-einen-der-einen-kennt?“-Methode

Ein gut funktionierendes Netzwerk ist eine wahre Fundgrube für neue Mitarbeiter. Selbst, wenn keiner deiner direkten Kontakt für einen Job bei dir in Frage kommt, kann dir dein Netzwerk helfen. Sprich mit deinen Kontakten und frage aktiv nach, frei nach dem Motto: Kennst du einen, der in Frage kommt? Und wenn nicht, hake höflich nach: Kennst du einen, der einen kennt, der in Frage kommt? Mit dieser simplen Vorgehensweise, nämlich die Kontakte von Kontakten mit einzubeziehen, potenzierst du die Leistungsfähigkeit deines eigenen Netzwerks um ein Vielfaches.

Warum sind Empfehlungen besser?

Potenziell neue Mitarbeiter, die sich auf Empfehlung bei dir vorstellen, bringen einige entscheidende Vorteile mit.

  • Du kannst über ihre Arbeitsleistungen und ihren Werdegang Erkundigungen aus zuverlässigen Quellen einholen.
  • Da Bewerber auf Empfehlung in deinem Netzwerk bekannt sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du eine Einschätzung zu persönlichen Aspekten der Bewerber erfragen kannst.
  • Eine Empfehlung fällt oft auf den Empfehler zurück. Deshalb sind wir alle dazu geneigt Empfehlungen auszusprechen, hinter denen wir stehen können. So geht es auch deinen Kontakten.

Es versteht sich von selbst, dass wertvolle Empfehlungen nur von denjenigen ausgesprochen werden können, die das eigene Netzwerk aufmerksam und sorgfältig pflegen. Kommt die Empfehlung hingegen von jemandem, der ein reiner Kontakte-Jäger und Sammler ist, treffen die oben aufgelisteten Vorteile nicht zu.

Messen: Jobbörsen für Studienabgänger, junge Berufsanfänger und Berufserfahrene

Fachmessen eignen sich – soweit die Corona-Beschränkungen es zulassen - ebenfalls für die Mitarbeitersuche. Es gibt spezielle Karriere-Messen, auf denen du dich umsehen kannst. Die Zielgruppen können sich überschneiden, du solltest dir deshalb genau ansehen, worauf eine Messe abzielt. Karriere-Messen werden auch Berufs- oder Berufswahlmessen, Job-Messen, Master-Messen oder Unternehmenskontaktmessen genannt. Als Veranstalter kommen zum Beispiel örtliche Kammern, Unternehmerverbände oder studentische Organisationen in Betracht. Zudem veranstalten Unis und Fachhochschulen, Vereine oder Dienstleistervereinigungen entsprechende Job-Messen. Studiere die Zeitungen von IHK und Wirtschaftsförderung und prüfe Online-Messeverzeichnisse. Dort findest du sicherlich einige spannende Messen, die sich für die Mitarbeitersuche eignen.

Berufs-Wettbewerbe und Workshops

So manche langjährige Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung hat ihren Anfang auf einer Veranstaltung genommen, die auf den ersten Blick nichts mit einer Jobbörse zu tun hat. Doch es lohnt sich, wenn du dich als Talent-Scout auf die Suche machst und dir Teilnehmer eines Wettbewerbs oder eines spannenden Workshops genauer ansiehst. Denn wer sich neben dem Beruf oder einem Studium zusätzlich den Herausforderungen eines beruflichen Wettbewerbs oder eines intensiven Workshops stellt, hat viel Energie – eine sehr wertvolle Eigenschaft für einen Mitarbeiter. Außerdem kannst du die Teilnehmer eine Weile beobachten und herausfinden, wie Sie die gestellten Aufgaben im Workshop oder Wettbewerb bewältigen. Das verschafft die Einblick in ihre Arbeits-, Handlungs- und Denkweise.

Tipp: WorldSkills Germany e. V.

Die Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe WorldSkills Germany e. V. sucht über regionale Wettbewerbe neue Talente. Diese werden dann auf Bundesebene in Konkurrenz zueinander geschickt. Aus dem Bundeswettbewerb winkt für den Sieger ein Ticket zur Europa- oder sogar zur Weltmeisterschaft der Berufe. Wetten, dass du dort mit Persönlichkeiten in Kontakt kommst, die ihren Beruf lieben und ihre Fähigkeiten gerne weiter entwickeln? Vielleicht tun sie das in Kürze schon bei dir!

Und immer wieder Social Media

Wir haben natürlich nicht vergessen, dass deine Social-Media-Aktivitäten wichtig bei der Suche nach Mitarbeitern sind. Hast du in der Vergangenheit Wert auf die unverzichtbaren Online-Aktivitäten gelegt? Dann kannst du jetzt darauf zurückgreifen und bei deinen Fans, Followern & Friends auf die Suche gehen oder diese um ihre Unterstützung bitten. Hast du deine Social-Media-Profile bislang vernachlässigt? Dann ist es höchste Zeit, sie endlich zu professionalisieren.

Unser Tipp: Die Komponente Social Media Analyse und Strategie hilft dir dabei, deine Sichtbarkeit im Netz zu verbessern. Unsere Experten bauen mit dir zusammen eine Strategie auf, die zu dir und deinem Business passt. Mit wachsender Präsenz in den sozialen Medien wirst du als Arbeitgeber attraktiver, wenn authentisch auftrittst und dich transparent positionierst.

Fazit: Auf der Suche nach passenden Mitarbeitern auch neue Wege gehen

Der Arbeitsmarkt hat sich verändert und mit ihm die Talentsuche. War es früher üblich und vor nicht einmal zwanzig Jahren fast alternativlos, eine Anzeige zu schalten, können Arbeitgeber heute ein vielseitiges Instrumentarium nutzen. Du kannst potenzielle Mitarbeiter auf vielen Wegen erreichen. Es liegt allein an dir herauszufinden, welche Methode am besten zu dir und deinem Business passt.

Weitere Gründer News

Entrepreneur Website: DSGVO konform Produkte verkaufen

Entrepreneur Website: DSGVO konform Produkte verkaufen

Haben Sie den Aufruhr mitbekommen, der sich in den letzten Wochen und Monaten rund um das Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entwickelt hat? Überall war zu lesen, dass jeder Webseitenbetreiber Gefahr läuft, eine Abmahnung zu erhalten, falls die Site nicht den neuen Bestimmungen entspricht. Wir haben für alle, die die Entrepreneur Website vom Komponentenportal nutzen oder nutzen wollen, eine gute Nachricht: Bei uns sind Sie auch in Sachen DSGVO auf der sicheren Seite. Welche Vorteile Sie mit der Entrepreneur Website FREE und PRO erhalten, lesen Sie jetzt…

Artikel lesen

 

Video: 3 Tipps für Gründer von Prof. Günter Faltin

Video: 3 Tipps für Gründer von Prof. Günter Faltin

Wie gründe ich smart? Worauf kommt es beim Gründen an? Was versteht man unter einem Lean Startup? Tipps von Prof. Günter Faltin.

Artikel lesen