DANKE….

… dass wir uns an der HWR Berlin präsentieren durften. Die Zusammenarbeit mit den Studenten war sehr effektiv und erfolgreich. Wir haben eine lebendige, abwechslungsreiche, inspirierende, anregende und lehrreiche Zeit genossen und drücken für die Semesterabschlussprüfung im Januar alle Daumen…und Reindeer-Hufe. Und wer weiß, vielleicht geht die Zusammenarbeit mit der HWR im neuen Jahr weiter? Wir werden darüber berichten!

DANKE…

… dass Sie unseren Summit 2017 zu einem sehr erfolgreichen Event gemacht haben, das uns viele Gespräche mit Kunden und Dienstleistern vor Ort beschert hat. Schauen Sie sich unser VIDEO an und freuen Sie sich mit uns über so viel Aktivität und Gründergeist!

Aber unser allergrößtes DANKESCHÖN gilt Ihnen, unseren treuen Lesern, den findigen Entrepreneuren und fantasievollen Gründern, die sich mit Herzblut, Intelligenz und einer Menge Energie für bessere Produkte, faire Bedingungen und Transparenz in vielerlei Hinsicht engagieren.

Wir wüschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest, Glück und Gesundheit sowie ein erfolgreiches Jahr 2018!

Ihr Komponentenportal-Team

Weitere Gründer News

Workshop "AUFSTEHEN UND ZUKUNFT GESTALTEN!

Workshop "AUFSTEHEN UND ZUKUNFT GESTALTEN!

„Fridays for future – Wir streiken bis ihr handelt!“: Dies ist die berechtigte Forderung unserer Kinder bei ihren Streiks an jedem Freitag. Neben dem berechtigten Protest geht es darum, Wege zu finden, wie wir gemeinsam die Pariser Klimaziele erreichen können. Es geht darum, aufzustehen und zu handeln. Nicht zu warten, bis die Generation der Leugner und Realitätsverweigerer unwillig und halbherzig Maßnahmen ergreifen, sondern aufzustehen und selbst etwas zu tun. Jetzt. Nicht erst in zehn oder zwanzig Jahren, wenn es zu spät ist! Mit Gastbeitrag/Keynote von Günter Faltin und Otto Herz…

Artikel lesen

 

Kostenlos, aber kostbar: E-Book über Business-Fotografie

Kostenlos, aber kostbar: E-Book über Business-Fotografie

Mal schnell mit dem Handy im Flur ein Selfie gemacht und als „Porträt“ auf der „Über mich“ Seite gepostet – das kommt gar nicht so selten vor. Die gute Fotoqualität der Smartphones verleitet im Handumdrehen dazu, kurz auf den Auslöser zu drücken. Für manchen spontanen Blogbeitrag mag das reichen, doch für die Unternehmenswebsite oder zur professionellen Präsentation von Waren und Dienstleistungen ist es nicht geeignet. 
Wer sich unprofessionell präsentiert, macht es sich unnötig schwer. Doch wie lässt sich das Unternehmen am besten ins rechte Licht rücken? Und worauf kommt es bei der Businessfotografie überhaupt an?

Artikel lesen