Einfacher, Preiswerter, Gesünder

Wie aus einer theoretischen Idee eine praktische Unternehmensidee wurde

Einfacher, preiswerter, gesünder. Die Berliner RatioDrink AG setzt mit ihren Produkten auf die Vernunft der Verbraucher. Rafael Kugel, Unternehmensgründer der RatioDrink AG, bietet als erstes Produkt Apfelsaftkonzentrat an, das dem Endverbraucher ohne Zwischenhandel direkt nach Hause geliefert wird.

Apfelsaft wird meist aus Konzentrat hergestellt, dem der Abfüller Wasser hinzufügt. Das können wir Verbraucher auch selbst. Im Falle RatioDrink wird aus Äpfeln der Bodenseeregion reines Konzentrat hergestellt – ohne künstliche Aromen, Farbstoffe oder Zucker – es enthält lediglich Frucht und Wasser. So entfällt nicht nur das lästige Schleppen, sondern der Kunde bekommt hohe Qualität zum niedrigstmöglichen Preis.

„Bereits während des Studiums ein Unternehmen zu gründen ist zwar viel Arbeit, aber auch eine spannende Herausforderung“, sagt Rafael Kugel, der mit der RatioDrink AG bereits sein zweites Unternehmen nach faltinschem Ansatz gründete. „Wir appellieren an die Vernunft statt an Emotionen und wollen unsere Kunden durch einfach zu verstehende, intelligente Unternehmenskonzepte überzeugen.“

Weitere Gründer News

Verkaufen auf Amazon: Strategie vor Aktionismus

Verkaufen auf Amazon: Strategie vor Aktionismus

Endlich ist dein Onlineshop live und du bemühst dich, deine Vertriebskanäle zu aktivieren. Abgesehen davon, dass wir dir dringend raten, dir frühzeitig Gedanken über die richtigen Absatzkanäle zu machen und generell strategisch vorzugehen, wollen wir dich auf eines aufmerksam machen: Bei Amazon lässt sich viel Geld verdienen und viel Geld verbrennen. Ersteres ist wahrscheinlich, wenn du professionell vorgehst. Letzteres ist unausweichlich, wenn du ohne Plan startest.

Artikel lesen

 

Startup Nordic Harvest: Dänemarks Salatkonsum auf 20 Fußballfeldern

Startup Nordic Harvest: Dänemarks Salatkonsum auf 20 Fußballfeldern

Über 14 Etagen unter künstlichem Licht startet in Kopenhagens Peripherie Europas größte vertikale Farm mit dem Anbau von Kräutern und Salaten. Ein Teilabschnitt ist fertiggestellt, der Rest soll 2021 fertig werden. Geplant ist eine Produktionsmenge von 1000 Tonnen pro Jahr. Werfen wir einen Blick über den Tellerrand zu unseren dänischen Nachbarn und schauen uns an, was die findigen Köpfe des innovativen Startups Nordic Harvest in den letzten Monaten erschaffen haben.

Artikel lesen