Spülmittel ooohne Plastik

Das Beispiel ooohne zeigt, die systematische Entwicklung guter Entrepreneurial Designs benötigt meist eine gewisse Zeit, um aus einer Anfangsidee ein auf mehreren Beinen stehendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Carolin und Jan berichten wie der Prozess bei Ihnen verlaufen ist, wie lange dieser gedauert hat und welche Entwicklungsschritte sie auf dem Weg zum Markttest via einem Crowdfunding bei Startnext nötig waren. Spannend ist auch, dass ooohne vor dem großen Proof of Concept schon viele Zwischenschritte gemacht hat, um dort immer wieder Grundannahmen des Geschäftsmodells zu testen.

Das Interview mit den Gründern von ooohne, Carolin und Jan, seht ihr hier:

 

Eine spannende Erkenntnis der beiden Entrepreneure ist auch, dass gute Komponenten ihren Preis haben und es sich lohnt mehr als eine Komponente für das eigene Entrepreneurial Design zu testen.

Wenn Ihr auch in Zukunft mehr zu diesem Startup erfahren wollt, dann empfehlen wir Euch über deren Internetseite den für Euch passenden Kanal zu finden im mit ooohne und seinen Gründern in Kontakt zu bleiben.

Das Interview führte für Euch Florian Komm.

Weitere Gründer News

Home-Office (Teil 2): Tools und Tricks für effizientes Arbeiten

Home-Office (Teil 2): Tools und Tricks für effizientes Arbeiten

Fachaufgaben: Tools für mehr Effizienz im Büro
Wer im Büro sitzt und sich um die Verwaltung kümmert, hat oft viele verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Administration, Organisation und koordinierende Projektarbeiten sorgen für einen abwechslungsreichen Alltag.

Artikel lesen

 

Kleiner Hack, große Wirkung: Geld sparen beim Influencer Marketing

Influencer sind die Promis im Internet. Es gibt A-, B- und C-Promis und eine unüberschaubare Masse nachdrängender Möchtegern-Promis. Sie alle nutzen Social-Media-Kanäle, um durch die gezielte Präsentation von Produkten und Leistungen einen gewissen Einfluss auf ihre Fans und Follower auszuüben – daher der Begriff „Influence“. Influencer Marketing ist teuer und entwickelt sich mit Lichtgeschwindigkeit. Ein kleiner Hack mit großer Wirkung verschafft aber auch Auftraggebern mit kleinem Budget Zugang zu potenziellen Kunden.

Artikel lesen