Spülmittel ooohne Plastik

Das Beispiel ooohne zeigt, die systematische Entwicklung guter Entrepreneurial Designs benötigt meist eine gewisse Zeit, um aus einer Anfangsidee ein auf mehreren Beinen stehendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Carolin und Jan berichten wie der Prozess bei Ihnen verlaufen ist, wie lange dieser gedauert hat und welche Entwicklungsschritte sie auf dem Weg zum Markttest via einem Crowdfunding bei Startnext nötig waren. Spannend ist auch, dass ooohne vor dem großen Proof of Concept schon viele Zwischenschritte gemacht hat, um dort immer wieder Grundannahmen des Geschäftsmodells zu testen.

Das Interview mit den Gründern von ooohne, Carolin und Jan, seht ihr hier:

 

Eine spannende Erkenntnis der beiden Entrepreneure ist auch, dass gute Komponenten ihren Preis haben und es sich lohnt mehr als eine Komponente für das eigene Entrepreneurial Design zu testen.

Wenn Ihr auch in Zukunft mehr zu diesem Startup erfahren wollt, dann empfehlen wir Euch über deren Internetseite den für Euch passenden Kanal zu finden im mit ooohne und seinen Gründern in Kontakt zu bleiben.

Das Interview führte für Euch Florian Komm.

Weitere Gründer News

Kann man mit Komponenten sein Geschäftsmodell wirklich skalieren?

Kann man mit Komponenten sein Geschäftsmodell wirklich skalieren?

Diese Frage stellen sich viele Gründer:innen und Gründungsinteressierte, wenn sie sich zum ersten Mal mit dem Konzept des Gründen mit Komponenten für ihr Ideenkind oder ihrem Startup beschäftigen. Für den Start der unternehmerischen Reise ist fast allen Entrepreneuren, der von Prof. Faltin entwickelte Ansatz, einleuchtend. Aber gilt dies auch für die weitere Entwicklung des Unternehmens und des Geschäftsmodells?

Artikel lesen

 

Bleib auf dem Laufenden!  7 Business-Podcasts kurz vorgestellt

Bleib auf dem Laufenden! 7 Business-Podcasts kurz vorgestellt

Es gibt viele Podcasts, die für Entrepreneure und angehende Unternehmer, Einsteiger und erfahrene Selbstständige hörenswert sind. Die Zahl der Podcast-Fans steigt stetig an und das aus gutem Grund. Die Inhalte sind lehrreich, unterhaltsam und kurzweilig und damit ideal, um sie als akustische Häppchen zwischendurch zu konsumieren. Ob auf dem Bike, in der U-Bahn, im Auto oder zu Fuß: Die folgenden Tipps liefern dir wertvollen Input, wo du gehst und stehst.

Artikel lesen