Spülmittel ooohne Plastik

Das Beispiel ooohne zeigt, die systematische Entwicklung guter Entrepreneurial Designs benötigt meist eine gewisse Zeit, um aus einer Anfangsidee ein auf mehreren Beinen stehendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Carolin und Jan berichten wie der Prozess bei Ihnen verlaufen ist, wie lange dieser gedauert hat und welche Entwicklungsschritte sie auf dem Weg zum Markttest via einem Crowdfunding bei Startnext nötig waren. Spannend ist auch, dass ooohne vor dem großen Proof of Concept schon viele Zwischenschritte gemacht hat, um dort immer wieder Grundannahmen des Geschäftsmodells zu testen.

Das Interview mit den Gründern von ooohne, Carolin und Jan, seht ihr hier:

 

Eine spannende Erkenntnis der beiden Entrepreneure ist auch, dass gute Komponenten ihren Preis haben und es sich lohnt mehr als eine Komponente für das eigene Entrepreneurial Design zu testen.

Wenn Ihr auch in Zukunft mehr zu diesem Startup erfahren wollt, dann empfehlen wir Euch über deren Internetseite den für Euch passenden Kanal zu finden im mit ooohne und seinen Gründern in Kontakt zu bleiben.

Das Interview führte für Euch Florian Komm.

Weitere Gründer News

„Wir brauchen mehr Birne in der Welt!“ – Rafael Kugel, Gründer von „Havelwasser“

„Wir brauchen mehr Birne in der Welt!“ – Rafael Kugel, Gründer von „Havelwasser“

Was macht eigentlich ein „Serial Entrepreneur“? Und was hat es mit dem Tag der Birne auf sich? Ich treffe Rafael Kugel, den Gründer von Havelwasser, am Ufer der Spree, nicht an der Havel, obwohl das passender gewesen wäre. Aber wir sitzen auf einem Schiff, die Sonne scheint und die aufblühende Natur am Ufer passt zur Aufbruchsstimmung, die Rafael jedes Mal, wenn ich ihn treffe, ausstrahlt...

Artikel lesen

 

Gründen ohne Kapital und warum BWL für Gründer nicht das A und O ist

Gründen ohne Kapital und warum BWL für Gründer nicht das A und O ist

Musst du BWL studieren, um eine Firma zu gründen? Nein, denn vieles aus der klassischen Betriebswirtschaftslehre passt zwar zu den Anforderungen von großen Konzernen, doch für kleine Betriebe sind viele Informationen und Sichtweisen, die im BWL-Studium vermittelt werden, völlig ungeeignet. Es schadet zwar nicht, ein gewisses Zahlenverständnis und betriebswirtschaftliche Grundlagen mitzubringen, doch Entrepreneure verfügen in der Regel über ganz andere Stärken, die ihre Geschäftsidee nach vorn bringt.

Artikel lesen