Die Arbeitsweisen und Methoden des Design Thinking verhelfen uns zu innovativen Lösungen für komplexe Probleme in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Der Workshop der Stiftung Entrepreneurship zielt darauf ab, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Tag einen fundierten Einblick in die Methoden und Arbeitsweisen des Design Thinkings. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem Erleben und Ausprobieren der Methoden und Arbeitsweisen des Design Thinkings. In einem speziell für diese Veranstaltung konzipierten Kurzformat, wird es den TeilnehmerInnen anhand einer konkreten Problem – und Fragestellung ermöglicht, die
Kernelemente des Design Thinkings– die Arbeit in kleinen, transdiziplinären Teams, das Gestalten von Innovationsräumen, sowie das Anwenden eines nutzerorientierten Gestaltungsprozesses – zu erleben. Die transdisziplinären Kleinteams von rund fünf Teilnehmern werden von Design Thinking Coaches begleitet, die die Teams während des innovativen Gestaltungsprozesses methodisch unterstützen. Diese Erlebnisse – und die daraus zu schließenden Erkenntnisse -- werden sowohl in den Kleingruppen
als auch im Plenum reflektiert.

Um die Arbeitsweisen und Methoden des Design Thinkings zu erleben und, was noch viel wichtiger ist, dabei Spass zu haben, sind keine Vorkenntnisse oder Vorbereitungen notwendig. Teilnehmer sollten am besten Neugier und gute Laune mitbringen. Allerdings, um einen ganzheitlichen Eindruck der Methode zu bekommen, ist es wichtig, den gesamten Design Thinking Prozess zu durchlaufen. Das bedeutet, daß der Tag zeitlich streng getaktet sein wird. Pünktliches Erscheinen zum Beginn sowie nach allen Pausen ist daher besonders wichtig.

Bitte beachten Sie:
Der Workshop ist eine Veranstaltung der Stiftung Entrepreneuship geht über zwei Tage.

Er startet am Donnerstag, den 29.06.2017, um 9 Uhr und endet an diesem Tag um ca. 19 Uhr. Weiter geht
es dann am nächsten Tag, Freitag, den 30.06. Auch wieder um 9 Uhr. Schluss ist dann am Freitag um ca. 18 Uhr.

An diesen zwei Tagen werden Sie intensiv mit Prof. Steven Ney und neun weiteren Design Thinking Coaches arbeiten. Da die Design Thinking Methode eine maximale Gruppengröße bevorzugt, ist die Teilnehmer-Anzahl auch sehr begrenzt.

Der Kostenbeitrag beträgt 300 Euro.

Die Anmeldung für den Workshop erfolgt ausschließlich über den folgenden Link:

2 Tage Workshop Design Thinking

Weitere Gründer News

Shop-Optimierung: Die Kunst liegt im Detail

Shop-Optimierung: Die Kunst liegt im Detail

Haben Sie schon einmal etwas von Shop-Optimierung gehört? Ist Ihnen klar, dass der erste Eindruck zählt und der zweite trotzdem alles kaputtmachen kann? Jeder Shop-Betreiber muss sich mit dem Thema der optimalen Warenpräsentation auseinandersetzen. Was das für Onlineshops bedeutet und warum Shop-Optimierung so wichtig ist, erklären wir jetzt.

Artikel lesen

 

Teil 6: Logistik im Zeitalter der Digitalisierung

Teil 6: Logistik im Zeitalter der Digitalisierung

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Prozesse in der Logistikbranche nur mit hohem Aufwand termingerecht liefen. Einflussfaktoren wie unvorhersehbare Verkehrsprobleme und fehlenden Informationsquellen über Fahrerstandorte erschwerten die Situation massiv. Das hat sich im Zeitalter der Digitalisierung enorm verändert. Sie können von schlanken Prozessen und hoher Termintreue profitieren – vorausgesetzt, Sie arbeiten mit einem kompetenten Partner zusammen. Worauf Sie bei der Wahl des Logistikbetriebs achten sollten und wo Ihre Vorteile liegen, ist jetzt Thema.

Artikel lesen