zurück zu allen Komponenten

Logistik selber machen

Was ist Logistik?

 Logistik hat die Aufgabe, bei höchstmöglicher Ablaufsicherheit einen reibungslosen, extrem effizienten und kostengünstigen Ablauf aller anfallenden Geschäftsvorfälle zu gewährleisten. Mitarbeiter erledigen nur noch die Aufgaben, die ihnen die Automatisierung nicht abnehmen kann. Die Mitarbeiter kümmern sich um den Kunden, um seine Zufriedenheit und um dessen Bindung an das Unternehmen.“

Logistik selber machen

Jeder einzelne Vorgang in der Logistik muss dokumentiert werden. Grund hierfür ist, dass bei einem hohen Warenaufkommen sonst sehr schnell Verwechslungen passieren können. Kunden möchten heutzutage wissen, wo sich ihr Paket befindet und wie der Bearbeitungsstatus ist. Gleichzeitig sorgt eine saubere Dokumentation dafür, dass Sie jederzeit einen Überblick über Ihren Lagerbestand haben. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig Nachbestellungen auslösen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie bei eingehender Bestellung sofort wissen, ob Sie noch genug Ware auf Lager haben.

Betreiben Sie einen kleinen Internetshop mit überschaubarem Bestellvolumen, lohnt sich die Automatisierung noch nicht. Doch ab einem gewissen Auftragsvolumen werden Sie schnell feststellen, dass technische Hilfsmittel zeit- und damit zeit- und kostensparend sind.

Wenn Sie den kompletten Logistikbereich selber übernehmen wollen, sollten Sie an Folgendes denken:

  • Verpackungsmaterial: Neben Ihrer Ware benötigen Sie passende Kartons, Klebeband, Füllmaterial, Paketaufkleber, Lieferscheine und Porto. Porto können Sie auch online bestellen, es ist bei Paketen sogar günstiger und spart Zeit. Es gibt verschiedene Anbieter wie zum Beispiel www.postofficesho.dewww.efiliale.dewww.internetmarke.deutschepost.dewww.myhermes.dewww.ups.com
  • Personal: Sie benötigen Mitarbeiter, die die aktiven Arbeiten ausführen. Ab einem gewissen Bestellvolumen reicht Ihre eigene Arbeitskraft alleine nicht mehr aus.
  • Räumlichkeiten: Sie benötigen Platz für Ware und Verpackungsmaterial. Außerdem brauchen Sie einen gut beleuchteten Arbeitsplatz, an dem Sie professionell verpacken können, denn die Erwartungshaltung von Kunden ist hoch. Ein Schreibtisch, auf dem Computer, Drucker, Porto, Ablagekästen und andere Utensilien zu finden sind, ist ebenfalls notwendig. Darüber hinaus brauchen Sie eine Reihe von Ordnern, in denen Sie die Belege abheften können. Arbeiten Sie komplett digital, benötigen Sie eine intelligent konzipierte Ordnerstruktur, damit Sie und ggf. Ihre Mitarbeiter alle Belege zu jedem Vorgang bei Bedarf wiederfinden können.
  • Fahrzeuge: Bei schweren Waren oder bei Großbestellungen benötigen Sie geeignete Transportmittel. Im Lager wird unter Umständen ein Gabelstapler nötig, außerhalb des Lagers brauchen Sie witterungsbeständige Transportfahrzeuge.
  • Regalsysteme: Um Ordnung zu halten und unterschiedliche Produkte bevorraten zu können, benötigen Sie ab einer gewissen Warenmenge standsichere und stabile Regale oder Schränke.
  • Bestellverwaltung: Die Verwaltung von Bestellungen muss nicht allzu kompliziert sein. Wenn Sie sich dazu entscheiden, eine professionelle Software zu nutzen, ist der erste Schritt zu einer einfachen Verwaltung bereits getan. Falls Sie Ihren Shop bei Jimdo eingerichtet haben, können Sie bereits eine kleine Bestellverwaltung nutzen. Zur Erweiterung haben Sie die Möglichkeit, Billbee als weitere Komponente zu buchen,
  • Rechnungsstellung: Nach der Bestellung erfolgt der Versand und mit ihm erhalten Kunden die Rechnung. Nun können Sie die Rechnungen selbstverständlich selber schreiben, Sie können aber auch die automatische Rechnungsstellung in Ihren Shop integrieren. Billbee oder Fastbill sind dafür gut geeignet. Ein weiterer Vorteil: Mit einer Schnittstelle zur Steuerberatersoftware übertragen Sie die Vorgänge direkt an die Buchhaltung.
  • Technik: Um einen Überblick über den Warenfluss zu behalten, reicht anfangs vielleicht ein Notizbuch. Doch mit steigendem Auftragsvolumen werden Sie um ein ausgereiftes Warenwirtschaftssystem nicht herumkommen.

So funktioniert die Umsetzung

Diese Komponente möchten Sie selber umsetzen.

Im Prinzip können Sie einsteigen. Ein Regal und ein Schreibtisch zu Hause reichen für den Anfang aus. Allerdings sollten Sie sich beizeiten nach einem geeigneten Lager umsehen, das Platz genug für Ihre Aktivitäten bietet. Wichtig bei der Wahl des Standortes ist übrigens nicht nur die Größe, sondern auch die Infrastruktur. Solange Sie die Waren selber zur Post bringen, sollte die Strecke zwischen Lager und Poststelle nicht allzu weit sein. Alternativ holen Kurier- und Paketdienste die Waren bei Ihnen ab.