Tür 6

Zum Nikolaus ein ganz besonderes Schnäppchen!

Ganze 20% Rabatt auf Ihren neuen Jimdo Shop!

Im Wert von 350 Euro!

Der Jimdo Shop hat Schnittstellen zur Jimdo Website, zum Jimdo Blog und sogar zu unserer Buchhaltungskomponente Fastbill oder dem Versandabwickler Shipcloud. Natürlich können Sie Ihren Jimdo Shop später auch selber pflegen, sogar von Ihrem iOS-Gerät aus. Und er sieht toll aus, auch auf Ihrem Smartphone und Co. Ihr Jimdo Shop wird natürlich suchmaschinenoptimiert und mit den integrierten Statistiken erfahren Sie ganz genau, wie Ihre Kunden Sie gefunden haben.

Bis zum 24.12.2015

Geschenk abholen

Hinweis: Um Ihr Geschenk abzuholen, müssen Sie im Portal registriert (kostenlos) sein. 

Noch ein Hinweis: Wann Sie ihre Komponente umsetzen, liegt ganz bei Ihnen.

Weitere Gründer News

Consero Sports: Von der Straße auf den Sportplatz

Consero Sports: Von der Straße auf den Sportplatz

Vereinssport ist uncool? Oder fehlen einfach nur die Mitglieder? Fakt ist, dass die Mitgliederzahlen in Vereinen Jahr für Jahr abnehmen. Der demografische Wandel ist nur einer der Gründe dafür. Boris Angelike und Waldemar Kromm, Gründer von Consero Sports, wollen gegensteuern. Sie finden, dass mit den offenbar aussterbenden Vereinen etwas ganz Wesentliches verlorengeht: Teamfähigkeit, persönlichkeitsbildende Challenges, Stresstests und Erfolgserlebnisse. Der Beitrag erklärt, warum Boris sich für Vereinssport einsetzt und wie er mit Consero Sports dafür sorgen will, dass junge Menschen den Weg von der Straße auf den Sportplatz finden und wie Vereine mit Hilfe der Digitalsisierung eine neue Beziehung zu ihren betehenden Mitgliedern aufbauen können.

Artikel lesen

 

Abzocke durch automatisierte Abmahnungen: Vorsicht, Falle für Webseitenbetreiber!

Abzocke durch automatisierte Abmahnungen: Vorsicht, Falle für Webseitenbetreiber!

Haben Sie schon einmal eine Abmahnung erhalten, zum Beispiel weil Ihr Impressum nicht vollständig war? Oder kennen Sie jemandem, dem das schon einmal passiert ist? Abmahnungen sind keine Seltenheit, jährlich erhalten tausende Unternehmen böse Briefe – meist von einer Firma, die die Abzocke zum Geschäftszweck erhoben hat. Mit einem Urteil, dessen Konsequenzen am 25.05.2018 in Kraft treten werden, könnten sich die Abzocker-Briefe vervielfachen. Warum? Weil dann auch die Datenschutzerklärung im Visier steht. Was bedeutet das für Sie in der Praxis?

Artikel lesen