Wir brauchen Entrepreneure modernen, zukunftsfähigen Typs. Entrepreneure, die Probleme lösen, statt sie weiter zu verschärfen. Dazu brauchen wir Menschen, die Werte und Ideen einbringen, die zukunftsweisend sind.

Heute steht der Zugang zu unternehmerischer Tätigkeit viel mehr Menschen offen als früher. Erstmals in der Geschichte, haben wir die Möglichkeit, Ökonomie selbst aktiv mitzugestalten.

Wir haben die Chance, eine bessere Welt zu bauen. Feinfühliger, liebevoller und künstlerischer, als es je zuvor möglich gewesen ist. Aber wir müssen selbst in den Ring steigen, es selbst in den Gang bringen, es selbst unternehmen.

Wir sind das Kapital.

Für eine intelligentere Ökonomie.

Startup Wettbewerb der Stiftung Entrepreneurship

Die Idee des Wettbewerbs ist es, Start-ups sichtbar zu machen und eine Bühne zu geben, die ohne hohen Kapitaleinsatz, aber mit originellen, überzeugendenden Konzepten gründeten.

Machen Sie mit: Hier klicken und Konzept nominieren!

Prof. Faltin über den Startup Wettbewerb: Kopf schlägt Kapital

Weitere Gründer News

Daniel Ette: sinnstiftender Nachhaltigkeits- und Klimaschutzmanager

Daniel Ette: sinnstiftender Nachhaltigkeits- und Klimaschutzmanager

Nachhaltigkeit ist ein Wort, das sich mehr und mehr in unserem Sprachgebrauch manifestiert. Daniel Ette (30 J.) beschäftigt sich seit dem Studium professionell mit diesem Thema und hat trotz seiner relativ jungen Jahre bereits einen beachtlichen Erfahrungsschatz aufgebaut. Seine Expertise stellt er Ihnen in unserer Komponente Nachhaltigkeit „Erst-Check“ zur Verfügung. Wer hinter der Komponente steckt, was ihn motiviert und wie Sie von der Zusammenarbeit mit Daniel Ette profitieren, erfahren Sie in diesem Kurzporträt.

Artikel lesen

 

Die Vorteile des Gründens aus Komponenten

Die Vorteile des Gründens aus Komponenten

Das Komponentenmodell hat entscheidende Vorteile. Es ist bekannt, dass junge Unternehmen nach der Gründung mehrere typische Phasen wachsender Komplexität durchlaufen. Mittels Komponenten verringern sich die Gründungsrisiken wesentlich, denn der Gründer greift mit ihnen auf etablierte, routinierte Einheiten zu, die bereits mit großen, effizienten Betriebsgrößen und hoher Professionalität arbeiten... 

Artikel lesen