Passe externe Komponenten in ein Konzept ein

Früher, bei hohen Transaktionskosten, machte es Sinn, die meisten Tätigkeiten im eigenen Haus zu sammeln. Heute, durch zunehmende Spezialisierung und die niedrigen Kosten bei Kommunikation kann man sich vorhandener Komponenten bedienen. Das „Unternehmen“, von dem hier die Rede ist, besteht aus dem gedanklichen Geschick, externe Komponenten in ein Konzept einzupassen. Was als Managementaufgabe zurückbleibt, ist, die Komponenten zu koordinieren und aufeinander abzustimmen.

Aus vorhandenen Modulen Neues komponieren

Unter den heutigen schon vorhandenen technologischen und organisatorischen Bedingungen ist es längst möglich und wird es ganz selbstverständlich werden, ein Unternehmen virtuell zu denken.

Weitere Gründer News

Was zeichnet eine gute Geschäftsidee aus?

Was zeichnet eine gute Geschäftsidee aus?

Geschäftsideen fallen nicht vom Himmel, es gibt in den seltensten Fällen den einen, zündenden Moment. Auch wenn du mit Hilfe von Brainstorming deinen Geist für neue Ansätze und Schwerpunkte öffnest, verspricht die systematische Entwicklung einer Geschäftsidee erheblich mehr Erfolg. Günter Faltin weiß, was eine gute Geschäftsidee auszeichnet. Nach der Lektüre dieses Beitrags weißt du es auch.

Artikel lesen

 

Entrepreneurship Summit 2019: Experten-Beratung gewinnen und Vertriebs-Turbo zünden

Entrepreneurship Summit 2019: Experten-Beratung gewinnen und Vertriebs-Turbo zünden

Kaum zu glauben, dass der Entrepreneurship Summit schon in 14 Tagen stattfindet. Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir freuen uns sehr auf euch! Als besonderen Preis für unsere Verlosung haben wir einen "Hidden Champion" aus der breiten Palette unserer Komponenten herausgepickt: Die Vertriebsstrategie.

Artikel lesen