Liebe Freunde des Entrepreneurship,

Kick-off-Veranstaltung mit Prof. Faltin 

am 12. November 2015

Viele Laborteilnehmer und Leser von Kopf schlägt Kapital haben uns zurückgemeldet, dass sie das Buch mit Gewinn gelesen haben. Auf sich allein gestellt würden sie es aber nicht dahin bringen, ein eigenes überzeugendes Konzept für die Gründung eines Unternehmens auszuarbeiten.

Diese Rückmeldung veranlasst uns, das Labor für Entrepreneurship in Zukunft noch mehr von den Teilnehmern her zu gestalten. Eine Fokussierung also: auf die systematische konzept-kreative Herangehensweise an Entrepreneurship. Wir machen den Versuch, mit einzelnen Teilnehmern die Schritte vom ersten Einfall, von der Anfangsidee zu einem ausgearbeiteten Konzept darzulegen und durchzuarbeiten.

Weitere Informationen und Bewerbung: Entrepreneurial Design – Konzept-kreatives Gründen

(begrenzte Teilnehmerzahl)

Call to Action: Für eine intelligentere Ökonomie. 

Kick-off-Veranstaltung

12. November 2015

18 Uhr, Niedstraße 28, 12159 Berlin

Anmeldung fürs Labor für Entrepreneurship

(begrenzte Teilnehmerzahl)

Weitere Gründer News

Wie wollen wir in der Zukunft wohnen?

Wie wollen wir in der Zukunft wohnen?

Nachhaltigkeit und Individualität haben schon in der Vergangenheit immer mehr an Gewicht gewonnen und werden sehr wahrscheinlich zukünftig immer wichtiger werden. Der Wunsch nach einem Rückzugsort und hoher Lebensqualität in unsicheren Zeiten nimmt zu. Diese unübersehbaren Trends schlagen sich inzwischen auch im Design, in der Architektur und in den Entwicklungen im Bereich Wohnen sichtbar nieder. 

Artikel lesen

 

Cradle to Cradle: Nachhaltig wohnen, Umwelt schützen (Teil 2/2)

Cradle to Cradle: Nachhaltig wohnen, Umwelt schützen (Teil 2/2)

Baustellen sind schmutzig, überall liegt Müll und Bauschutt herum. Dämmmaterial und Steinreste, Restbeton und andere Materialien werden achtlos weggeworfen. Abfallstoffe aus dem Bau müssen aber nicht auf den Müllhaufen landen.  Es gibt Firmen, die die Materialreste von Baustellen abholen und es gibt kreative Architekten, die Restmaterialien und zum Abbruch freigegebene Gebäude als Quelle für die Bauindustrie sehen. Der Beitrag stellt einige interessante Konzepte vor, die dir zur Inspiration dienen können.

Artikel lesen