Expertenwissen für Euer konzept-kreatives Geschäftsmodell

Auch in diesem Jahr haben die Experten beim Entrepreneurship Summit eine Fülle an neuen Erkenntnissen und Praxiserfahrungen mit uns geteilt. Vieles davon ist in unserem hektischen Alltag schon wieder aus unserem Gedächtnis verschwunden. Wer in diesem Jahr beim Entrepreneurial Summit mit dabei war, kann sich bei der Summit-Community bei Talque alle aufgezeichneten Veranstaltungen von mal ansehen und für sich so noch mal die vielen Goldstücke für Eure Entrepreneurial Designs herausfischen.

Für alle, die nicht bei der Veranstaltung waren, hat die Stiftung Entrepreneurship viele der Highlights öffentlich in Form einer Playlist bei Youtube zugänglich gemacht. Wir empfehlen Euch im kommenden Jahr persönlich am Entrepreneurship Summit 2024 teilzunehmen und so die vielen wertvollen Impulse für Eure Gründung aufnehmen zu können. Aktuell läuft auch noch die Early-Bird-Tickets für das Gründertreffen am 21. und 22. Oktober 2023 in Berlin.

Eine Auswahl der Impulse könnt Ihr nun hier sehen und Euch für Euer Entrepreneurial Design die wichtigsten Aspekte herauspicken

Videos vom Entrepreneurship Summit 2023

 

Damit Ihr auf dem Laufenden bleibt, empfehlen wir auch, wenn nicht schon passiert, unseren Newsletter und Youtube Kanal zu abonnieren.

Weitere Gründer News

Endspurt für Early-Bird-Tickets zum Entrepreneurship Summit 2021

Endspurt für Early-Bird-Tickets zum Entrepreneurship Summit 2021

Für Gründer:innen ist es wichtig sich regelmäßig mit Gleichgesinnten über ihr Ideenkind auszutauschen. Der Entrepreneurship Summit ist, mit seinem hohen Anteil an Gründer:innen und professionellen Sparringspartner:innen, eine gute Gelegenheit Feedback zu euren Entrepreneurial Designs zu erhalten.

Artikel lesen

 

Kostenlos, aber kostbar: E-Book über Business-Fotografie

Kostenlos, aber kostbar: E-Book über Business-Fotografie

Mal schnell mit dem Handy im Flur ein Selfie gemacht und als „Porträt“ auf der „Über mich“ Seite gepostet – das kommt gar nicht so selten vor. Die gute Fotoqualität der Smartphones verleitet im Handumdrehen dazu, kurz auf den Auslöser zu drücken. Für manchen spontanen Blogbeitrag mag das reichen, doch für die Unternehmenswebsite oder zur professionellen Präsentation von Waren und Dienstleistungen ist es nicht geeignet. 
Wer sich unprofessionell präsentiert, macht es sich unnötig schwer. Doch wie lässt sich das Unternehmen am besten ins rechte Licht rücken? Und worauf kommt es bei der Businessfotografie überhaupt an?

Artikel lesen