zurück zu allen Komponenten

Nachhaltigkeit Erstcheck

Unternehmerischer Mehrwert durch den „Nachhaltigkeits-Erst-Check

Sie fin­den öko­lo­gi­sche und ge­sell­schaft­li­che The­men wich­tig und möchten wis­sen, wie Sie daraus unternehmerischen Zusatznutzen generieren können? Oder Sie sind schon mittendrin im Thema Nachhaltigkeit und wollen diese Marktvorteile ausbauen und sich als Wettbewerbsvorreiter positionieren?

Chancen

Welche Chancen bieten sich aufgrund nachhaltiger Themen für Ihr Unternehmen und für die Gesellschaft? 

Beispielsweise schon mal an Finanzierungsvorteile durch eine nachhaltige Unternehmensausrichtung gedacht? Oder an den Nutzen einer sozialen Ausrichtung bei der Mitarbeiterakquise und -bindung? Welche Kosten lassen sich durch mehr Effizienz einsparen? Und welche Vorteile entstehen für Ihr Marketing? Wel­che Chancen kön­nen Sie nutzen, wenn Sie über Ihre Lieferkette Be­scheid wis­sen? Und was bringt eine Zertifizierung mit einem ISO-Standard? Wie kön­nen Sie nach­hal­ti­ges Han­deln di­rekt in Ihr Ge­schäfts­mo­dell in­te­grie­ren, so­dass es kei­nen Mehr­auf­wand be­deu­tet, sondern Ihnen Mehrwerte bringt?

Risiken

Welche Risiken können Sie vermeiden? Wie bestandssicher und fair ist Ihre Lieferkette? Welche Anforderungen zum Thema Nachhaltigkeit stellen Ihre Stakeholder, wie etwa Kunden und die Öffentlichkeit, an Sie? Und werden Sie diesen gerecht?

Lassen Sie uns zusammen analysieren, wie Nachhaltigkeit auf Ihre Kunden und somit auf Ihr Unternehmen wirken kann. Zudem klären wir, ob es rechtliche Verpflichtungen im Bereich Nachhaltigkeit für Sie gibt, wie etwa die Erstellung eines Nachhaltigkeits- oder CSR-Berichts. Und zu guter Letzt klären wir, welche gezielten Schrit­te Sie unternehmen können, um eine bes­se­re öko­lo­gi­sche, ge­sell­schaft­li­che und ökonomische Spur zu hin­ter­las­sen.

Leis­tungs­be­schrei­bung

Bei fol­gen­den The­men kann unser Ex­per­te Sie un­ter­stüt­zen:

  • Nach­hal­tig­keit in der Un­ter­neh­mens­phi­lo­so­phie
  • nach­hal­ti­ge Ge­schäfts­mo­del­l­ent­wick­lung
  • Iden­ti­fi­ka­ti­on der öko­lo­gi­schen, so­zia­len und wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen Ihres Han­delns
  • Stärken- und Schwächenanalyse Ihres Un­ter­neh­mens, Ihrer Marke in Bezug auf Nach­hal­tig­keit
  • Kun­den-, Mit­ar­bei­ter- und Fachkräftebin­dung
  • kon­kre­te Ak­ti­vi­tä­ten und kurzfristige Umsetzungen, wie etwa so­zia­le As­pek­te in der Lie­fer­ket­te oder kli­ma­neu­tra­le Home­page
  • Trends, Ge­setz­ge­bun­gen und Marktvorreiterschaften 
  • Nach­hal­tig­keits­kom­mu­ni­ka­ti­on

So funk­tio­niert der Erst-Check

1. Vor­be­rei­tung:

  • Sie be­ant­wor­ten den 20- bis 30-minütigen Fra­gen­ka­ta­log (fin­den Sie im An­schluss der Bu­chung im Kom­po­nen­ten­ka­nal) zur schrift­li­chen Klä­rung Ihrer Aus­gangs­si­tua­ti­on.

2. Be­ra­tungs­ter­min via Te­le­fon oder Skype zu die­sen The­men (1 Stun­de):

  • Unser Experte wer­tet  den Fra­ge­bo­gen mit Ihnen zu­sam­men aus
  • Wir über­prü­fen Ihren Sta­tus­Quo
  • Und wir de­fi­nie­ren gemeinsam mög­li­che und direkt machbare nächs­te Schrit­te und Hand­lungs­op­tio­nen.

Hin­weis: Sie kön­nen die Be­ra­tungs­zeit je­der­zeit im Kom­po­nen­ten­por­tal ver­län­gern.

 

 

So funktioniert die Umsetzung

Mit unserem integrierten Projektmanagement haben Sie die Umsetzung stets im Überblick. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen und klären das weitere Vorgehen.

Um Ihre Beratung effizient zu nutzen, sollten Sie Ihrem Dienstleister über Ihren Komponentenkanal schon im Vorfeld so viele Informationen wie möglich durchgeben. So können Sie bei der Beratung direkt ins Thema einsteigen.

Im Komponentenkanal bleiben Sie stets informiert über den aktuellen Status Ihrer Komponente.